SEK Einstellungstest: Darauf müssen sich Bewerber einstellen

Das Spezialeinsatzkommando der Polizei rückt immer dann aus, wenn eine besonders große Gefährdungslage vorliegt oder die Situation richtig brenzlig ist. Es liegt damit auf der Hand, dass für die Arbeit im Sondereinsatzkommando, kurz SEK, ausschließlich Spitzenkräfte der Polizei eingesetzt werden können. Um diese ausfindig zu machen, wird der SEK Einstellungstest durchgeführt. Ein enorm umfangreiches Auswahlverfahren, mit welchem sich die Besten der Besten ihren Platz in dieser besonderen Einheit sichern können.

SEK Einstellungstest

Was macht das SEK?

Der Name Spezialeinsatzkommando oder Sondereinsatzkommando kommt natürlich nicht von Ungefähr. Stattdessen handelt es sich beim SEK um eine Sondereinheit der Polizei, die bei besonderes schweren Straftaten hinzugezogen wird. Ein klassisches Beispiel hierfür wären zum Beispiel die Ermittlungen in der organisierten Kriminalität oder dem Drogenhandel. Beschuldigte und Verdächtigte sind hier oftmals bewaffnet, so dass durch das SEK ein zusätzlicher Schutz der Beamten ermöglicht wird. Das Sondereinsatzkommando steht dabei in erster Reihe, aus diesem Grund muss es sich bei allen Mitgliedern um ausgebildete Spitzenkräfte handeln. In jedem Bundesland in Deutschland gibt es in der Regel mindestens ein Sondereinsatzkommando. Einige Bundesländer verfügen aber auch über zwei oder mehr dieser Spezialtruppen.

Achtung
Den SEK Einstellungstest solltest du auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Wir empfehlen dir daher für die Vorbereitung unseren Online-Kurs!

Voraussetzungen: Wie komme ich zum SEK?

Ganz gleich, ob du beim SEK in Hamburg, NRW, Bayern, Niedersachsen, RLP oder einem anderen Bundesland Karriere machen möchtest: Eine direkte Bewerbung für das Spezialkommando ist nicht möglich. Stattdessen kommen für diesen Beruf nur ausgebildete Polizisten in Frage, die zudem schon einige Zeit Erfahrungen im regulären Dienstalltag sammeln konnten. Im Anschluss daran kannst du dich für eine Stelle beim SEK intern bewerben und nimmst dann am internen Auswahlverfahren teil. Ob du überhaupt für die Arbeit beim SEK in Frage kommst, kannst du anhand der folgenden Anforderungen erkennen:

  • Technisches Grundverständnis
  • Fortgeschrittene körperliche und geistige Fitness
  • Hohe soziale Kompetenz
  • Fähigkeit, im Team zu arbeiten
  • Überdurchschnittliche Wahrnehmungsfähigkeit
  • In einigen Bundesländern zusätzlich Altersbeschränkungen
Achtung
Hierbei handelt es sich lediglich um die gesonderten Anforderungen für die Karriere beim SEK. Für eine Laufbahn bei der Polizei, die im Vorfeld erforderlich ist, müssen weitere Voraussetzungen beachtet werden.

Interne Bewerbung und Auswahlverfahren

Kannst du die generellen Voraussetzungen für eine Laufbahn beim SEK erfüllen, kannst du intern eine Bewerbung für diesen Laufbahnwechsel einreichen. Bereits zu diesem Zeitpunkt weiß die Polizei natürlich schon eine Menge über dich, deine Bewerbungsunterlagen werden zudem noch einmal gründlich unter die Lupe genommen. Anschließend geht es dann im Auswahlverfahren mit zahlreichen weiteren Hürden weiter. So musst du zum Beispiel eine gewisse körperliche Fitness mitbringen, musst vollkommen gesund sein, ein persönliches Auswahlgespräch meistern und erfolgreich am SEK Einstellungstest teilnehmen. Und genau den schauen wir uns jetzt noch einmal genauer an.

Achtung
Jede Station im Auswahlverfahren kann dein vorzeitiges Ende sein, falls du an einer Stelle keine überzeugenden Leistungen bringst.

SEK Einstellungstest: Das kommt dran

Im gesamten Auswahlverfahren kann der SEK Einstellungstest zwar als fordernd, gleichzeitig aber auch nicht als unüberwindbare Hürde bezeichnet werden. Mit der richtigen Vorbereitung solltest du hier keine ganz große Mühe haben, zumal du bei deiner Bewerbung für die Ausbildung bei der Polizei ja ebenfalls schon einen Einstellungstest meistern musstest. Wie auch schon da, wird dieser Test als schriftlicher bzw. computerbasierter Einstellungstest durchgeführt. Nachfolgend siehst du, welche Aufgaben aus welchen Themenbereichen hier auf dich warten:

  • Allgemeinwissen
  • Sprachliche Fähigkeiten
  • Mathematische Fähigkeiten
  • Merkfähigkeit
  • Konzentrationstest
  • Logisches Denken
  • Persönlichkeitstest

Im SEK Einstellungstest kommt es also vor allem auf dein Wissen an. So wird hier beispielsweise deine sprachliche Fähigkeit genauer überprüft, gleichzeitig aber auch deine Konzentration oder deine Fähigkeit, logisch zu denken. Ebenfalls nicht ganz unwichtig ist zudem der Persönlichkeitstest. Dieser zeigt der Auswahlkommission nämlich, ob du charakterlich für die Arbeit beim SEK geeignet bist. Überprüft wird dieser Eindruck dann noch einmal in einem persönlichen Gespräch. Hast du in allen Prüfungen, Tests und Untersuchungen einen guten Eindruck hinterlassen können, steht dem Wechsel zum SEK nichts mehr im Wege.

Vorbereitung auf den Einstellungstest

Zur richtigen Vorbereitung auf das Auswahlverfahren des SEK gehören mehrere Aspekte. So solltest du auf jeden Fall Sport treiben, da eine gewisse körperliche Fitness als Grundvoraussetzung gilt. Zusätzlich dazu solltest du dich aber auch intensiv auf den schriftlichen Einstellungstest vorbereiten. Hierbei sind dir zum Beispiel alte Schulunterlagen behilflich, in denen du Rechtschreibregeln oder Regeln der Mathematik bequem noch einmal nachlesen kannst. Darüber hinaus kannst du beispielhafte Fragen und Inhalte online in Testverfahren durchgehen. Der große Vorteil hier: Du kannst dir im Anschluss gleich die Lösungen präsentieren lassen und siehst somit direkt deinen Wissensstand – und wo möglicherweise noch Nachholbedarf vorhanden ist. In jedem Fall empfehlen wir dir daher auch, dich rechtzeitig um die Vorbereitung auf den Einstellungstest zu kümmern. Startest du hiermit zu spät, hast du möglicherweise nicht mehr ausreichend Zeit, um alle Inhalte genau durchzugehen. Und das wäre fatal.

Fazit: Nur die Besten kommen zum SEK

Das SEK kann innerhalb der ohnehin schon gut ausgebildeten Polizei noch einmal als klare Sondereinheit bezeichnet werden. Zu finden sind in dieser Truppe ausschließlich Top-Kräfte der Polizei, die sich vorher in einem umfangreichen Auswahlverfahren in den Vordergrund gestellt haben. Darüber hinaus ist aber auch eine gewisse berufliche Erfahrung notwendig. Vorbereiten solltest du dich auf den SEK Einstellungstest in jedem Fall. Der Ablauf des Auswahlverfahrens wird frühzeitig intern bekanntgegeben, du hast also genügend Zeit, um dich auf den Einstellungstest vorzubereiten – und das solltest du definitiv auch tun.



 

Bildquellen

  • SEK Einstellungstest: Pixabay

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.