Bundeswehr psychologischer Test: Inhalte und Testaufgaben im Überblick

Ein psychologischer Test der Bundeswehr kann in unterschiedlichen Formen durchgeführt werden. Immer gleich ist dabei allerdings die Tatsache, dass dieser Test für die Bundeswehr im Rahmen der Musterung enorm wichtig ist. Immerhin wird hier herausgefunden, ob du für die Karriere beim Bund überhaupt geeignet bist. Welche Fragen in diesem Test auf dich warten und wie das Ganze abläuft, zeigen wir dir nun im Folgenden.

Psychologischer Test bei der Bundeswehr: Wer muss ihn machen?

Grundsätzlich wird der psychologische Test bei der Bundeswehr immer durchgeführt, wenn du eine Karriere bei den Streitkräften anpeilst. Allerdings gibt es gewisse Unterschiede zwischen den Anforderungen. Im Falle der Mannschaftslaufbahn wird hier zum einen ein Fragebogen ausgefüllt, zum anderen aber auch ein Computertest und psychologisches Gespräch. Bei einer Karriere als Unteroffizier ist der Aufbau identisch, die Fragen sind jedoch ein bisschen schwieriger gestaltet. Anders ist es im Falle einer Laufbahn als Offizier. Hier stehen neben dem Fragebogen auch ein Assessment-Center und Persönlichkeitstests auf dem Plan.

Bundeswehr psychologischer Test

Achtung
Egal, für welche Laufbahn du dich entscheidest: Auf den psychologischen Test solltest du dich auf jeden Fall gut vorbereiten – am besten mit Hilfe unseres Online-Kurses!

Bundeswehr psychologischer Test: Das kommt dran

Drücken kannst du dich um den Test bei der Bundeswehr also nicht. Aus diesem Grund solltest du die Vorbereitung psychologischer Test Bundeswehr enorm ernst nehmen. Wir helfen dir dabei und zeigen dir hier einmal, aus welchen Aufgaben der Test im Detail besteht:

  • Persönlicher/biometrischer Fragebogen
  • Persönlichkeitstest
  • Psychologisches Gespräch/Assessment-Center

Der psychologische Test der Bundeswehr beginnt damit, dass dir ein Fragebogen vorgelegt wird, auf dem du verschiedene Fragen zu dir beantworten musst. Den Prüfern hilft dieser Fragebogen bei einer ersten Einschätzung, gleichzeitig aber auch bei der Organisation. Weiter geht es dann mit dem Persönlichkeitstest, der am Computer durchgeführt wird und ein klares Bild deiner Persönlichkeit zeichnen soll. Hierfür musst du unterschiedliche Situationen bewerten und angeben, ob diese auf dich zutreffen oder nicht. Den Abschluss des Ganzen bildet dann das psychologische Gespräch, bzw. Assessment-Center, in welchem sich die Prüfer noch einmal einen genauen Eindruck von deiner Persönlichkeit verschaffen.

Gut zu wissen
Möchtest du zivil bei der Bundeswehr Karriere machen, ist ein Bundeswehr FWD psychologischer Test nicht unbedingt Pflicht. Kann aber durchaus vorkommen.

Fazit: Nicht unterschätzen

Hast du den psychologischen Test bei der Bundeswehr zum Beispiel für eine Karriere als Feldwebel nicht bestanden, ist das enorm ärgerlich und kostet dich deine gewünschte Stelle. Aus diesem Grund ist hier eine gute Vorbereitung enorm entscheidend und du solltest zum Beispiel für den psychologischer Test Bundeswehr online üben – im Idealfall mit Antworten zu den verschiedenen Fragen. Möchtest du darüber hinaus zum Beispiel als Pilot tätig werden, wird ein sogenannter Flug psychologischer Test Bundeswehr durchgeführt, der noch einmal etwas umfangreicher ist. Auch hier gilt demnach, dass du dich nur mit einer intensiven Vorbereitung an den Test heranwagen solltest.


product-box-2018-bundeswehr
Bundeswehr_PAS-min
oeffentlicher_dienst_PAS-min
Berufswahl_PAS-min


 

Bildquellen

  • Bundeswehr psychologischer Test: Pixabay

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.