MPU Verkehrstest: Was muss ich können?

Der MPU Verkehrstest oder auch Verkehrssituationstest ist ein Test, der in der MPU in den Bereich der Leistungstests fällt. Damit ist auch klar: Der Verkehrstest ist längst nicht die einzige Hürde, die auf dem Weg zurück hinter das Steuer auf dich wartet. Wir zeigen dir im Folgenden, was genau im Verkehrstest gefordert ist und aus welchen Teilen dein MPU Test ebenfalls noch bestehen kann.

MPU Verkehrstest

MPU Test: Wichtige Infos im Überblick

Der MPU Test oder auch umgangssprachlich Idiotentest werden immer dann angeordnet, wenn ein Verkehrsteilnehmer ein schweres oder mehrere kleinere Vergehen im Straßenverkehr begangen hat. Zu den kleineren Vergehen zählt zum Beispiel das Sammeln von Punkten, wobei acht gesammelte Punkte zu einer MPU führen. Ein schweres Vergehen wäre es hingegen, wenn du dich beispielsweise mit 2,50 Promille ans Steuer gesetzt hast und durch die Gegend gefahren bist. Die genauen Inhalte der MPU richten sich damit auch immer nach deiner Person und deinem Vergehen, gleichzeitig besteht die MPU aber definitiv immer aus unterschiedlichen Bausteinen, welche wir im weiteren Verlauf ebenfalls noch einmal kurz unter die Lupe nehmen.

Achtung
Ohne die richtige Vorbereitung wirst du dich in der MPU nicht überzeugend präsentieren können. Wir empfehlen dir für das Training daher unseren Online-Kurs!

MPU Verkehrstest: Was ist hier genau zu tun?

Der MPU Verkehrstest wird oftmals auch als Verkehrssituationstest bezeichnet. Zuzuordnen ist dieser in der MPU den sogenannten Leistungstests, in denen generell deine Wahrnehmung, deine Reaktion und deine Konzentration unter die Lupe genommen werden. Durchgeführt werden die Leistungstests am Computer. Gut zu wissen: Du musst hierfür kein technisches Fachwissen mitbringen, sondern bekommst die Aufgaben und das, was du zu tun hast, genau erklärt. Der MPU Verkehrstest nimmt auch nicht sonderlich viel Zeit in Anspruch und sollte nach ein paar Minuten erledigt sein. Im Detail werden dir hier unterschiedliche Verkehrssituationen vorgespielt, in denen du dann entscheiden musst, wie sich der jeweilige Verkehrsteilnehmer korrekt zu verhalten hat. Echte Fragen und Antworten gibt es nicht, die Frage: „Was wird gefragt?“ stellt sich mit Blick auf den Verkehrstest also auch nur bedingt.

Gut zu wissen
Solltest du im Verkehrstest bzw. den Leistungstests keine ganz überzeugenden Leistungen vorgewiesen haben, kannst du diese im verkehrspsychologischen Gespräch mit einem guten Eindruck ausgleichen.

Welche weiteren Leistungstests gibt es?

Der Verkehrssituationstest ist nicht der einzige Leistungstest, der in der MPU durchgeführt wird. Stattdessen kann hier zum Beispiel auch der sogenannte Linienverfolgungstest fällig werden. In diesem werden dir neun Linien vorgelegt, die ineinander verknotet sind. Deine Aufgabe ist es, festzulegen wohin das Ende der jeweiligen Linie führt. Darüber hinaus gehören auch ein Figurenvergleichstest, der sogenannten 9-Kästchen-Test oder ein Reaktionstest zu den erforderlichen Leistungstests.

Die weiteren Bestandteile der MPU

Die verschiedenen Leistungstests wiederum sind ebenfalls nur einer von mehreren Bestandteilen in der medizinisch-psychologischen Untersuchung. Nachdem du hier deine Anmeldung erledigt hast und die Fragebögen beantworten konntest, startet deine MPU mit der medizinischen Untersuchung. Wie diese genau aussieht, richtet sich nach deinem jeweiligen Vergehen. Solltest du aufgrund von zu vielen Punkten an der MPU teilnehmen müssen, wird lediglich eine allgemeine verkehrsmedizinische Untersuchung durchgeführt. Solltest du aufgrund eines Drogen- oder Alkoholvergehens an der MPU teilnehmen müssen, wird auch ein MPU Drogentest durchgeführt. Erst im Anschluss an die medizinische Untersuchung warten dann die Leistungstest auf dich. Sind auch diese erfolgreich abgeschlossen, warten ein Verkehrspsychologe und die verkehrspsychologische Prüfung auf dich. Diese ist sicherlich die größte Hürde, denn du musst in diesem Gespräch mit dem Prüfer glaubhaft rüberbringen können, dass du deinen Fehler eingesehen und dein Verhalten geändert hast.

Gut zu wissen
Das Gespräch mit dem Psychologen ist durchaus knifflig und so kann es ratsam sein, sich um eine verkehrspsychologische Beratung im Vorfeld zu bemühen. Mit dieser können dann die bevorstehenden Fragen und Themen in der MPU durchgegangen werden.

Fazit: Verkehrstest nur eine von mehreren Prüfungen

Der MPU Verkehrstest ist ein von mehreren Aufgaben, die du auf dem Weg zurück auf den Fahrersitz eines Fahrzeugs meistern musst. Generell kann diese Aufgabe als machbare Prüfung bezeichnet werden, die zudem binnen weniger Minuten erledigt werden kann. Allerdings solltest du nicht vergessen, dass für die MPU noch weitere Dinge eine Rolle spielen und so zum Beispiel insbesondere der Eindruck im verkehrspsychologischen Gespräch gewertet wird. Alles in allem ist die MPU damit eine echte Herausforderung, für die eine intensive Vorbereitung unbedingt Pflicht ist.



 

Bildquellen

  • MPU Verkehrstest: Pixabay
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine Bewertungen)
Loading...