Kinderkrankenschwester/-pfleger - Ausbildung, Einstellungstest und Gehalt

Kinderkrankenschwestern beziehungsweise Kinderkrankenpfleger sind für die Pflege und auch für die mitverantwortliche Betreuung von Patienten und Patientinnen unter 18 Jahren zuständig. Während die Ärzte die Diagnosen stellen und bestimmte Therapiemaßnahmen anordnen, sind es die Kinderkrankenschwestern und ihre männlichen Kollegen, die sich die Zeit nehmen, die jungen Patienten zu pflegen und zu betreuen. Sie werden häufig zu den wichtigsten Bezugspersonen der Patientinnen und Patienten während einer stationären Behandlung.

Aufgaben einer Kinderkrankenschwester bzw. eines Kinderkrankenpflegers

Zu den häufigsten Aufgaben von Kinderkrankenschwestern beziehungsweise Kinderkrankenpflegern gehört es, nach Anweisung eines Arztes Maßnahmen durchzuführen, die die Diagnose, die Therapie und die Pflege der jungen Patienten bzw. Patientinnen betreffen. Daneben sind sie auch dafür zuständig, Pflegefachkräfte anzuleiten. Einige Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpfleger sind ebenfalls damit beauftragt, Fachkräftenachwuchs auszubilden.

Wo arbeitet eine Kinderkrankenschwester bzw. ein Kinderkrankenpfleger?

Eine Kinderkrankenschwester bzw. ein Kinderkrankenpfleger arbeitet für gewöhnlich in einer medizinischen Einrichtung. Neben einem normalen Krankenhaus oder einer Kinderklinik kann der Arbeitsplatz auch eine Kinderstation in einer Spezialklinik sein, beispielsweise einer Klinik für Ontologie oder Psychiatrie. Auch in Reha-Einrichtungen für Kinder und in Kinderarztpraxen arbeiten Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpfleger. Fachkinderkrankenpflegekräfte werden ebenfalls in den Bereichen Intensivpflege und Anästhesie, Hygiene, Nephrologie, Operations- und endoskopische Medizin sowie in der Palliativmedizin bzw. Hospizpflege gebraucht.

Ausbildung einer Kinderkrankenschwester bzw. eines Kinderkrankenpflegers

Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpfleger sind im Wesentlichen ausgebildete Krankenschwestern und Krankenpfleger, deren Arbeitsplatz jedoch eine Kinderstation, ein Kinderkrankenhaus oder eine kinderärztliche Praxis ist. Durch eine Weiterbildung können diese Pflegefachkräfte sich zur Fachkinderkrankenschwester bzw. zum Fachkinderkrankenpfleger weiterentwickeln. Neben Pflege und Assistenz im Bereich der Kinderheilkunde sind Krankenhaus- und Praxishygiene sowie Patientenbetreuung wichtige Übungsfelder während der Ausbildung. Sehr sichere Fähigkeiten in den Bereichen Pflege und Assistenz sind für Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpfleger je nach ihrem speziellen Einsatzgebiet auch in anderen Fachbereichen von großer Bedeutung.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung zur Fachkinderkrankenschwester bzw. zum Fachkinderkrankenpfleger dauert in Vollzeit ein bis zwei Jahre. Wer die Ausbildung in Teilzeit mit Blockunterricht absolvieren möchte, muss eine Ausbildungsdauer von ein bis vier Jahren einkalkulieren.

Welche Weiterbildung gibt es?

Die Weiterbildung zur Fachkinderkrankenschwester bzw. zum Fachkinderkrankenpfleger wird für die jeweiligen Fachbereiche angeboten. Durchgeführt werden die Lehrgänge von staatlich anerkannten Weiterbildungseinrichtungen des Gesundheitswesens. Die Bezeichnungen der einzelnen Spezialisierungen können mitunter von Bundesland zu Bundesland variieren.

Verwandte Berufe

Einstellungstest Übungsaufgaben als PDF

Auf 31 Seiten haben wir für dich die wichtigsten Übungsaufgaben für den Einstellungstest in einem PDF-Dokument zusammengetragen. Hier erhältst du einen Überblick über den klassischen Ablauf eines Einstellungstests, Tipps und Tricks und natürlich einige Aufgabenbeispiele, wie du dich optimal auf den großen Tag vorbereiten kannst.

Zum Einstellungstest-Aufgaben PDF...


Ihre Bewertung wird hinzugefügt...
5.0 von 5 Sternen. 1 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den entsprechenden Stern klicken.


Kommentare (0)