Gehalt von Wirtschaftsinformatikern und -informatikerinnen

Das Gehalt von Wirtschaftsinformatiker/innen wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Wir geben dir einen Einblick in die finanziellen Aussichten des Berufes. Die unten genannten Zahlen dienen der Orientierung und geben kein Anspruchsrecht.

Gehalt während der Ausbildung

Für die Ausübung des Berufes Wirtschaftsinformatiker/in ist ein grundständiges oder weiterführendes Studium notwendig. Der Besuch einer Hochschule wird nicht vergütet, angehende Informatiker erhalten während ihrer Ausbildung daher kein Geld.  Die Beantragung finanzieller Förderung ist jedoch nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) unter gewissen Voraussetzungen möglich.

Gehalt nach der Ausbildung

Studierte Wirtschaftsinformatiker/innen können sich auf ein gutes Gehalt freuen. Generell ist die Höhe natürlich davon abhängig, welche Tätigkeiten sie ausüben, ob der Arbeitgeber nach Tarif zahlt und wie viel Verantwortung sie in dem Betrieb übernehmen. Nach Angaben der Tarifsammlung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration können sie monatlich € 4.604 bis € 5.819 brutto im Monat verdienen. Das mittlere Einkommen (Median) für Berufe in der Wirtschaftsinformatik mit hoch komplexen Tätigkeiten beträgt in Deutschland € 4.884 brutto im Monat. Im Westen wurden laut Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit sogar Gehälter bis € 4.993 brutto verzeichnet. Interessant ist dabei auch ein Blick auf die Branche. Im Consulting lässt sich als Bachelor mit Einstiegsgehältern von fast € 45.000 im Jahr das meiste Geld verdienen. Im Vertriebsinnendienst und im Marketing erzielen sie mit € 36.000 die geringsten Gehälter. Mit steigender Berufserfahrung wächst die Höhe des Einkommens weiter an.

Gehalt mit verbesserter Qualifikation

Wer einen Bachelorabschluss als Wirtschaftsinformatiker/in hat, kann durch ein weiterführendes Studium seine beruflichen Perspektiven weiter ausbauen. Ein Master im Studienfach Wirtschaftsinformatik, Informatik und IT-Management wären passende Optionen. Master im Bereich Consulting können mit Gehältern um die € 49.000 im Jahr einsteigen. Im Anschluss kann dann gar die Promotion oder Habilitation erfolgen. Auch hier gilt wieder:  Mit steigender Berufserfahrung winkt ein höheres Einkommen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...