Fragen und Antworten

Konfliktfähigkeit Test - wie konfliktfähig bin ich?

Kennzahl Statistik
 
Testname:Konfliktfähigkeit Test - wie konfliktfähig bin ich?
Art:Selbsttest
Aufrufe:8,681
Teilnehmer:953
Schnitt Ø:- %
Empfehlung:100 %
Rating:100 %

Statistiken zu den Fragen und Antworten

FrageAnzahl
Sobald eine Situation brenzlich wird, entziehe ich mich der Verantwortung.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (59.4%) , Stimme eher nicht zu (25.89%) , Weder noch (8.99%) , Stimme eher zu (5.73%) , Stimme vollkommen zu (5.08%)
21914
Ich weiß um meine Schwächen, aber versuche so gut wie es geht, diese zu leugnen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (36.05%) , Stimme eher nicht zu (37.61%) , Weder noch (16.28%) , Stimme eher zu (10.07%) , Stimme vollkommen zu (6.19%)
21686
Ich lege Wert darauf, meine Handlung von anderen bewerten zu lassen, um mich selbst optimieren zu können.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (7.7%) , Stimme eher nicht zu (14.26%) , Weder noch (27.73%) , Stimme eher zu (50.31%) , Stimme vollkommen zu (31.59%)
18982
Wenn Mitarbeiter mein Verhalten kritisieren, überdenke ich dieses.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (5.32%) , Stimme eher nicht zu (7.7%) , Weder noch (20.69%) , Stimme eher zu (66.29%) , Stimme vollkommen zu (57.83%)
14614
Ich handle immer korrekt.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (16.61%) , Stimme eher nicht zu (19.17%) , Weder noch (37.2%) , Stimme eher zu (27.02%) , Stimme vollkommen zu (12.08%)
20569
Auf Kritik von Kollegen und Mitarbeitern reagiere ich immer mit Gegenkritik.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (41.38%) , Stimme eher nicht zu (37.41%) , Weder noch (15.91%) , Stimme eher zu (5.3%) , Stimme vollkommen zu (3.28%)
24211
Manchmal müssen Konflikte gar nicht erst entstehen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (6.79%) , Stimme eher nicht zu (9.36%) , Weder noch (25.37%) , Stimme eher zu (58.48%) , Stimme vollkommen zu (93.56%)
11857
Konflikte müssen um jeden Preis schnell gelöst werden.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (9.09%) , Stimme eher nicht zu (19.27%) , Weder noch (28.54%) , Stimme eher zu (43.1%) , Stimme vollkommen zu (45.7%)
15758
Ich nehme mir die erforderliche Zeit, um Konflikte adäquat und effizient lösen zu können.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (4.3%) , Stimme eher nicht zu (6.76%) , Weder noch (18.83%) , Stimme eher zu (70.11%) , Stimme vollkommen zu (75.55%)
13057
Immer mehr Kollegen fühlen sich erschöpft und kritisieren die langen Arbeitszeiten und dazu aufkommenden Überstunden. Regelmäßig machen sie sich Luft bei den Dienstbesprechungen. Letzten Endes fordert der Betriebsrat ein Gespräch mit Ihnen, um über die Arbeitszeiten zu verhandeln, obwohl ihr Terminplaner sehr voll ist. Wie reagieren Sie?

Häufigkeit der Antworten:
Zwar sehe ich die Notwendigkeit des Gespräches, jedoch muss dieses warten. Ich setze es in zwei Wochen an. (10.86%) , Ich habe derzeit so viel um die Ohren, dass ich den Betriebsrat darüber Bescheid gebe, dass in nächster Zeit kein Gespräch zu Stande gebracht werden kann. (3.2%) , Da die Effizienz der Arbeit meiner Kollegen erheblich unter der Unzufriedenheit leidet, verschiebe ich einen Termin, um das Gespräch zeitnah führen zu können. (85.11%)
22459
Ich bekomme mit, wie sich einer meiner Mitarbeiter über meine Arbeit bei seinen Kollegen beschwert. Ich ...

Häufigkeit der Antworten:
werde bei der nächsten Dienstbesprechung jeden seiner Beiträge vor dem Team kritisieren. (3.82%) , schreite direkt ein und stelle ihn vor seinen Kollegen noch zur Rede. (26.38%) , gebe ihm auf eigene Initiative hin die Gelegenheit, seine Kritik bei einer außerordentlichen Feedback-Runde im gesamten Kollegium zu äußern. (69.75%)
21985
Bei einer Dienstbesprechung schlägt eine Mitarbeiterin einen alternativen Lösungsvorschlag vor, nachdem sie meinen eigenen kritisiert hat. Ich…

Häufigkeit der Antworten:
höre mir ihren Vorschlag an und nehme ihre Kritik als Hilfe an. (90.97%) , unterbreche sie sofort und kontere mit Gegenkritik. (3.06%) , gehe nicht auf das Gesagte ein und lasse andere reden. (5.93%)
22265
Frau Sommer, eine neue Kollegin, versteht sich gar nicht gut mit Frau Winter, die schon seit Jahren für das Unternehmen tätig ist. Ein Kollege berichtet Ihnen, wie Frau Winter das neue Teammitglied systematisch aus der Gruppe ausschließt und bittet Sie einzugreifen. Wie gehen Sie vor?

Häufigkeit der Antworten:
Ich nehme die beiden zur Seite und fordere sie dazu auf, ihren Streit unverzüglich zu beenden. (10.38%) , Frau Sommer und Frau Winter sind erwachsen genug, um ihre Belange selbst zu organisieren. Dieser Konflikt betrifft mich nicht, also halte ich mich da raus. (4.39%) , Bei nächster Gelegenheit widme ich mich dem Konflikt und suche ein Gespräch mit beiden. Ich versuche offenzulegen, worum es sich bei dem Konflikt dreht und moderiere eine Diskussion. Dabei versuche ich gemeinsam mit beiden, eine Lösung zu finden. (84.93%)
20722


Zu allen Statistiken >



Kommentare (0)