Tätigkeitsbereiche von Sozialversicherungsfachangestellten



Sozialversicherungsfachangestellte Einstellungstest

Sozialversicherungsfachangestellte sind die Spezialisten für Versicherungen, die größten Arbeitgeber von Sozialversicherungsfachangestellten sind somit die gesetzlichen und privaten Krankenversicherer. In Personalabteilungen bei Großkonzernen oder in Behörden sind ebenfalls Sozialversicherungsfachangestellte zu finden. Es gibt insgesamt fünf Fachrichtungen, bereits in der Ausbildung findet somit eine weitere Spezialisierung statt: Die Fachrichtungen der allgemeinen Krankenversicherung, der ges. Rentenversicherung und der Unfallversicherung sind dabei deutlich gefragter als die Fachrichtung landwirtschaftliche Sozialversicherung und knappschaftliche Sozialversicherung. Grundsätzlich werden aber alle Sozialversicherungen während der Ausbildung behandelt. In der Fachrichtungen werden aber viele Zusatzregelungen gelernt, die für eine Spezialisierung entscheidend sind.

Das können Sozialversicherungsfachangestellte besonders gut

Was Sozialversicherungsfachangestellte während der Ausbildung vor allem lernen, ist die richtige Anwendung der rechtlichen und verwalterischen Vorschriften. Außerdem können Sozialversicherungsfachangestellte sehr gut mit Zahlen umgehen, um Ansprüche richtig berechnen zu können und sie können sich die geltenden Regelungen sehr gut merken. Schließlich ist eine ihrer Kernaufgaben die Beratung der Kunden am Telefon, die kompetente Hilfe aus dem Stegreif erwarten. 

Private und gesetzliche Krankenversicherungen

Sozialversicherungsfachangestellte sind meist die richtigen Ansprechpartner, wenn es darum geht, sich für eine gesetzliche oder doch lieber eine private Krankenversicherung zu entscheiden. Sie kennen die Vor- und Nachteile beider Seiten. Bei privaten Krankenversicherungen ist die Auswahl sehr groß und der Markt recht unübersichtlich. Deshalb werden wir auch in Zukunft viel an Beratungsleistung durch die Sozialversicherungsfachangestellte brauchen, um das passende Produkt auszuwählen.

Fachrichtungen

Sozialversicherungsfachangestellte der Fachrichtung allgemeine Krankenversicherung beispielsweise informieren und beraten Versicherte in rechtlichen Fragen der Mitgliedschaft sowie über die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung, die krankenkassenindividuellen Mehrleistungen und ggf. über Zusatzangebote wie Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge. Sie bearbeiten Leistungsanträge im Krankheits- und Pflegefall und arbeiten dabei mit Leistungserbringern bzw. Vertragspartnern wie Ärzten und Ärztinnen, Krankenhäusern, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen, Apotheken und Pflegediensten zusammen. Die EDV-gestützte Berechnung und Einziehung der Beiträge veranlassen bzw. überwachen sie. Zu den Aufgaben der Sozialversicherungsfachangestellten der Fachrichtung allgemeine Krankenversicherung gehört es auch, Firmen über Beitragszahlungen und Meldungen zur Sozialversicherung zu beraten. Darüber hinaus werden sie bei administrativen Aufgaben in der inneren Verwaltung der Krankenkassen eingesetzt. 


Ihre Bewertung wird hinzugefügt...
3.3 von 5 Sternen. 7 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den entsprechenden Stern klicken.


Kommentare (0)