Wie viel Sattler und Sattlerinnen verdienen können

Schon während der Ausbildung erhalten angehende Sattler/-innen eine monatliche Vergütung. Nach der Ausbildung steigt das Gehalt natürlich an. Wie hoch das Gehalt sowohl in als auch nach der Ausbildung ausfallen kann, zeigen wir dir in diesem Artikel. Die untengenannten Zahlen dienen lediglich der Orientierung und geben kein Anspruchsrecht.

Gehalt während der Ausbildung

Während der dualen Berufsausbildung zum/r Sattler/-in zahlt der Ausbildungsbetrieb eine monatliche Vergütung. Diese ist unter anderem von einer möglichen Tarifgebundenheit sowie dem Bundesland abhängig. Liegt keine tarifliche Vergütung vor, muss der Betrieb lt. Berufsbildungsgesetz eine angemessene Vergütung zahlen. Zur Orientierung können tarifliche Vereinbarungen zurate gezogen werden. Gemäß den Tarifinformationen des Bundes und der Länder ist folgende beispielhafte Staffelung vereinbart worden:

Raumausstatter- und Sattlerhandwerk – für das gesamte Bundesgebiet

  1. Ausbildungsjahr: € 460 brutto
  2. Ausbildungsjahr: € 525 brutto
  3. Ausbildungsjahr: € 630 brutto

Metall- und Elektroindustrie – je nach Bundesland:

  1. Ausbildungsjahr: € 976 bis € 1.047 brutto
  2. Ausbildungsjahr: € 1.029 bis € 1.102 brutto
  3. Ausbildungsjahr: € 1.102 bis € 1.199 brutto

Finanzielle Förderung während der Ausbildung bietet die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB). Informationen dazu können bei der Bundesagentur für Arbeit eingeholt werden.

Gehalt nach der Ausbildung

Ausgelernte Kräfte verdienen mit der Übernahme von mehr Verantwortung und der selbstständigen Ausführung von Tätigkeiten ein höheres Gehalt als in der Ausbildung. Die beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung beträgt nach Angaben der Tarifsammlung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration € 2.024 brutto im Monat. Wie hoch das Gehalt letztendlich ausfällt, ist jedoch auch von den Anforderungen an die auszuübende Tätigkeit, der Region und einer möglichen Weiterbildung abhängig. Mit steigender Berufserfahrung steigt zudem i.d.R. das Einkommen. Nach Informationen aus dem Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit liegt das mittlere Einkommen (Median) für Berufe in der Sattlerei & Herstellung von Lederutensilien mit fachlich ausgerichteten Tätigkeiten bei € 2.125 brutto im Monat. Durch die genannten Faktoren kann das Gehalt jedoch geringer oder höher ausfallen.

Gehalt mit verbesserter Qualifikation

Die bereits genannten Zahlen müssen jedoch nicht das Maximum in deiner beruflichen Laufbahn bedeuten. Eine Aufstiegsweiterbildung zum/r Sattler- und Feintäschnermeister/-in oder zum/r Technischen Fachwirt/-in befähigt zur Übernahme von Führungstätigkeiten. Entsprechend können sich die Gehaltsaussichten bessern. Die beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung für Sattler- und Feintäschnermeister/-innen kann sich lt. Tarifsammlung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration auf € 3.278 bis € 3.537 brutto monatlich belaufen.

Wer lieber studieren möchte, kann seine Karriere- und Gehaltschancen durch ein Studium im Bereich Textil-, Bekleidungstechnik erhöhen.

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.