Welche beruflichen Perspektiven Online Händler bieten

Das Internet ist mittlerweile nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Denn in fast allen Bereichen des täglichen Lebens hat das Internet Einzug gehalten. Durch diese rasante Entwicklung gibt es natürlich auch einen großen Bedarf an qualifizierten Fachkräften im Bereich des E-Commerce.

Denn unabhängig davon, ob es sich um einen großen Konzern oder ein junges Start-up Unternehmen handelt, sind fast alle im Internet tätigen Firmen händeringend auf der Suche nach Fachkräften für diesen Bereich. Dabei sind die Online Händler auf der Suche nach Menschen, die nicht nur über die notwendigen Fachkenntnisse, sondern auch über eine ausgeprägte Kommunikationsstärke verfügen. Weitreichende Informationen auch zum Thema Internethandel finden Sie auf den Seiten des Verbandes der digitalen Wirtschaft.

Berufsfelder bei den Internet Händlern

Durch das Internet gibt es inzwischen eine ganze Reihe von Berufen, die von den entsprechenden Firmen im Netz besonders stark nachgefragt werden. Dabei ist es zunächst einmal erfreulich, dass hier nicht nur Mitarbeiter gesucht werden, die über ein Studium verfügen. Denn sicherlich gibt es einige Jobangebote auch bei Online Händlern, die sich speziell an Studenten entsprechender Fachrichtungen richten. Aber daneben besteht durchaus auch für Menschen ohne Studium die Möglichkeit bei den Online Händlern den beruflichen Einstieg zu schaffen.

Besonders gefragt sind zum Beispiel:

– Developer

– Frontend Entwickler

– Mediengestalter

– Praktikanten

Der Internethandel wächst immer stärker

Schaut man sich die großen Player im Online Handel an, so stellt man fest, dass diese Unternehmen in der Regel sehr stark wachsen. Im Bereich der Mode wurden schon im Jahr 2012 über zwanzig Prozent des Umsatzes im Internet gemacht. Die Tendenz ist hier übrigens auch heute noch weiter steigend. Dies ist eine enorme Entwicklung besonders, wenn man sich anschaut, dass im Jahre 2008 der Anteil des Onlinegeschäftes am Gesamtumsatz noch bei knapp 13 Prozent lag.

Neben den absoluten Spezialisten für das E-Commerce werden aber auch eine ganze Reihe von normalen Mitarbeitern gesucht. Denn auch bei den Onlinehändlern oder bei großen Vergleichsplattformen fallen logischerweise Aufgaben an, die etwa von Bürokaufleuten, Industriekaufleuten oder anderen klassischen Berufszweigen erledigt werden.

Gute Verdienstmöglichkeiten im E-Commerce

Auch bei den Verdienstmöglichkeiten sieht es für Fachkräfte sehr gut aus. Denn gerade diese Fachleute werden von den Unternehmen der Branche händeringend gesucht. Daher kann zum Beispiel ein Junior Consultant je nach genauer Aufgabe mit einem jährlichen Einkommen von rund 40.000 € rechnen. Dies ist mit Sicherheit gerade für einen jungen Menschen ein sehr reizvoller Verdienst. Absolute Topmanager, die innerhalb des Unternehmens die Verantwortung beispielsweise für die strategische Ausrichtung tragen, können sich zumindest teilweise über einen Verdienst von über 100.000 Euro freuen. Aber neben dem Verdienst sind viele der Bewerber besonders durch die offenen Unternehmensstrukturen bei Internetfirmen begeistert.  Wenn Sie momentan auf der Suche nach dem ersten Arbeitgeber sind, oder sich eventuell beruflich verändern möchten, dann ist es besonders wichtig, dass Sie sich intensiv auf die anstehenden Bewerbungsgespräche vorbereiten. Hier finden Sie dazu viele Informationen und Ratschläge.

Schreibe einen Kommentar

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.