Psychologischer Eignungstest der Arbeitsagentur






Der psychologische Eignungstest der Arbeitsagentur funktioniert so ähnlich wie andere Eignungstests, die beispielsweise bei einer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz oder einen Studienplatz zu durchlaufen sind.

Der Unterschied liegt in der Zielgruppe. Den psychologischen Eignungstest von der Arbeitsagentur machen meist Menschen, die noch nicht so genau wissen, wohin ihre berufliche Zukunft sie führen wird. Somit deckt sich das Ziel des psychologischen Eignungstest mit dem Berufstest von plakos.

Aufbau und Ablauf

Die Fragestellungen im psychologischen Eignungstest ähneln den Eignungstest Fragen bei plakos.

Ausgeführt wird der Test gleichzeitig mit anderen Teilnehmern, welche sich ebenfalls beruflich neu orientieren. Begleitet wird der Test von ausgebildeten Psychologen. Der Eignungstest besteht aus persönlichen Gesprächen und einem Testverfahren. Am Ende werden die Testergebnisse zusammen mit dem Psychologen besprochen.

Die Aufgaben bestehen aus Logiktests, Mathetests, Test des Vorstellungsvermögens, Gedächtnistest, Rechtschreibung und Berufsinteressentest. Je nachdem für welche Berufsgruppen Sie sich interessieren, kommen unterschiedliche Aufgabenstellungen vor.

Oben haben wir einige Beispielaufgaben für Sie zusammengetragen.


Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493

Kostenloser Support
support@plakos.de

Impressum | Kontakt | Unser Team | Presse | Jobs