Medizinische Studiengänge



Eins der ältesten Forschungsbereiche der Menschheitsgeschichte ist die Humanmedizin. Im 20sten Jahrhundert erlebte die Humanmedin eine rasante Entwicklung durch Hygienestandards, Narkosetechnik, den verstärkten Einsatz von moderner Technologie  im Operationsraum und die zunehmende Spezialisierung. Eine grobe Unterteilung der Humanmedizin ist die innere Medizin, die Chirurgie und die Radiologie. Im Studium widmen sich die Medizinstudenten am Anfang vertieft den schulischen Fächern wie Biologie, Physik und Chemie. Aber auch neue Fächer wie Physiologie und Anatomie stehen auf dem Vorlesungsplan. Das Praktikum heißt bei den Medizinern Famulatur und wird für einige Monate im Krankenhaus durchgeführt. Eine Spezialisierung findet meist nach dem vierten Semester statt. Am Ende wird ein praktisches Jahr in einem Krankenhaus oder einer Arztpraxis absolviert, wo auch die Abschlussprüfung stattfindet.  

Ist das medizinische Studium interessant für Sie? Machen Sie einen Eignungstest.

Ausbildungsberuf Gehalt Ausbildungsgehalt Popularität Ausbildungsstellen
Ergotherapeut/in
Gesundheitswesen
Hebammenkunde
Heilpädagogik
Logopädie
Mediziner/in
Pharmazeut/in
Physiotherapeut/in
Physiotherapie
Psychologe / Psychologin
Tierarzt / Tierärztin
Zahnarzt / Zahnärztin


Kontakt | Impressum | © 2017 plakos - berufliche und persönliche Entwicklung