Gehalt und Einkommen bei Lokführern / Auszubildenden der Deutschen Bahn

Der Verdienst als Lokführer/-in während und nach der Ausbildung ist von dem Betrieb sowie einer möglichen Tarifgebundenheit abhängig. Der größte Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber in Deutschland ist die Deutsche Bahn, welche an tarifliche Bestimmungen gekoppelt ist. Wir informieren dich an dieser Stelle über mögliche Gehaltsaussichten sowohl in als auch nach der Ausbildung. Die unten genannten Zahlen dienen lediglich der Orientierung und geben kein Anspruchsrecht.

Gehalt während der Ausbildung

Während der Ausbildung zum Lokführer wird ein regelmäßiges monatliches Gehalt gezahlt. Die Höhe der Bezahlung ist abhängig von Faktoren wie dem Ausbildungsbetrieb und einer möglichen Tarifgebundenheit des Betriebes. Betriebe, die an keinen Tarif gebunden sind, müssen lt. Berufsbildungsgesetz ein angemessenes Gehalt zahlen. Die folgenden beispielhaften Zahlen wurden von der IHK Stade ausgegeben (Stand 01/2018) und entsprechen tariflichen Regelungen für das gesamte Bundesgebiet.

Deutsche Bahn AG:

  1. Ausbildungsjahr: € 904 brutto
  2. Ausbildungsjahr: € 973 brutto
  3. Ausbildungsjahr: € 1.041 brutto

Finanzielle Förderung während der Ausbildung bietet die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB). Informationen dazu können von der Bundesagentur für Arbeit eingeholt werden.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung erwartet dich selbstverständlich ein höheres Gehalt als in der Lehrzeit. Du übernimmst als ausgelernte Kraft Verantwortung und musst Aufgaben selbstständig ausführen. Gemäß der Tarifsammlung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration liegt die beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung zwischen € 2.737 und € 3.020 monatlich.

Laut Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit liegt das mittlere Entgelt (Median) bei € 3.366 brutto im Monat. Innerhalb Deutschlands sind jedoch regionale Unterschiede zu erkennen. In Teilen Mitteldeutschlands sowie dem Süden und Süd-Westen liegt das Gehalt zwischen € 2.974 und € 3.366 brutto monatlich. Im Westen und im Osten sind Gehälter zwischen € 3.367 und € 3.635 brutto möglich.

Das WSI gibt in einem Tarifarchiv die tariflichen Vergütungen für die Deutsche Bahn AG für West und Ost aus. Demnach verdienen Streckenlokomotivführer und Auslands-/Ausbildungslokomotivführer zwischen € 2.866 und € 3.675 brutto im Monat. Jahressonderzahlungen und Urlaubsgeld sind miteingerechnet.

Gehalt mit verbesserter Qualifikation

Angestellte, die ihr Gehalt aufbessern möchten, können sich beispielsweise zum Meister für den Bahnverkehr weiterbilden. Meister übernehmen Fach- und Führungsaufgaben und tragen eine hohe Verantwortung. Entsprechend ist ein Gehalt bis zu € 4.800 brutto im Monat möglich.


Ihre Bewertung wird hinzugefügt...
5.0 von 5 Sternen. 1 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den entsprechenden Stern klicken.


Kommentare (0)