JVA Psychologischer Test: Alle Infos zu Aufgaben, Inhalten & Co.

Es ist kein Geheimnis, dass die Arbeit in der JVA eine große Belastung mit sich bringt. Das gilt sowohl aus körperlicher als auch aus geistiger Sicht. Genau aus diesem Grund ist der Beruf nur für einige Personen geeignet. Und hier kommt ein sogenannter Psychologischer Test JVA ins Spiel, denn mit genau diesem wird unter anderem deine Eignung nachgewiesen – oder eben nicht. Wir zeigen dir im Folgenden einmal, was in diesem JVA Einstellungstest auf dich wartet und welche Herausforderungen speziell ein psychologischer Einstellungstest mit sich bringt.

Psychologischer Test: Bestandteil des Auswahlverfahrens

Bevor du deine Karriere in der JVA beginnen kannst, musst du natürlich erst einmal ein Bewerbungsverfahren durchlaufen. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um ein Bewerbungsverfahren, welches mit der freien Wirtschaft vergleichbar ist. Stattdessen handelt es sich hierbeium ein sogenanntes Auswahlverfahren, in welchem mehrere Tests auf dich warten. Darunter auch der Einstellungstest, zu dem auch ein psychologischer Einstellungstest gehört. Mit Hilfe dieses Auswahlverfahrens findet die JVA bzw. der öffentliche Dienst also heraus, ob du für den Beruf geeignet bist und den harten Belastungen im späteren Alltag standhalten kannst.

JVA Psychologischer Test

 

Zur Info
Um im Einstellungstest bzw. Auswahlverfahren bestehen zu können, solltest du dich auf jeden Fall intensiv vorbereiten. Am besten mit Hilfe unseres Online-Kurses!

Psychologischer Test JVA: Wie sieht der Test genau aus?

Irgendwann im JVA Einstellungstest kommt der Zeitpunkt, an dem du zum psychologischen Test gebeten wirst. Doch keine Angst: Hierbei handelt es sich nicht etwa um hinterlistige psychologische Fragen, bei denen du sofort ins Schwitzen kommst. Vielmehr werden dir hier Fragen zu deiner Persönlichkeit gestellt. Du solltest also vor allem ehrlich antworten, damit sich die Prüfer in der Auswertung ein anständiges Bild von dir machen können. Generell gilt hier, dass du nicht zu radikal in deinen Antworten sein solltest. Bist du dir hier und da nicht so ganz sicher, kannst du die Antworten auch relativieren und zum Beispiel „teilweise“ oder „manchmal“ ankreuzen. Solltest du auffällige Antworten abliefern, kann es sein, dass du im Nachhinein noch einmal zu einem psychologischen Gespräch gebeten wirst, in welchem deine Antworten dann besprochen werden.

Fazit: Keine unnötige Nervosität

Auch wenn psychologischer Test erst einmal sehr hart und schwer klingt, handelt es sich hierbei im Prinzip um eine recht „lockere“ Aufgabe im Einstellungstest. Du musst und kannst hierfür nicht wirklich lernen, sondern solltest vor allem authentische und ehrliche Antworten geben. Nur so haben die Prüfer die Chance, dich richtig einzuschätzen und so dann auch herauszufinden, ob du für den Job geeignet bist.


product-box-2018-justiz
Justiz_PAS-min
product-box-2018-oeffentlicher-dienst
oeffentlicher_dienst_PAS-min
Berufswahl_PAS-min


 

Bildquellen

  • JVA Psychologischer Test: Pixabay

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.