Idiotentest – lustige Fangfragen mit Lösungen

Idiotentest - lustige Fangfragen mit Lösungen

Auf dieser Seite finden sich Fragen, die sich mehr oder weniger auf Legenden zum Idiotentest stützen. Dieser Idiotentest ist also mehr als Fun-Test gedacht. Wer sich ernsthaft auf die MPU vorbereiten möchte, sollte sich unsere MPU-Vorbereitungsseiteanschauen.

Idiotentest – Spaßfragen und Aufgaben

Hier haben wir einige Mythen und Legenden zum Idiotentest gesammelt, die sich im Laufe von Jahrzehnten bei den Menschen eingeprägt haben. Bitte die Fangfragen und Aufgaben nicht ernst nehmen.

Aufgabe: Versuchen Sie zwei Kugeln aufeinander zu stellen.

Aufgabe: Zeichnen Sie eine gerade Kurve.

Aufgabe: Versuchen Sie mit Ihrer Zunge den Ellenbogen zu berühren.

Frage: Eine halbe Glatze hat 500 Haare, wie viele Haare hat eine ganze Glatze?

Frage: Emys Eltern haben 4 Kinder: Jonas, Max, Julia und …

Frage: Welchen Arm kann man nicht brechen?

Frage: Wie viele Tiere nahm Moses mit auf die Arche?

Frage: Ist es in Frankreich erlaubt, dass ein Mann die Schwester seiner Witwe heiratet?

Fakten über den MPU Test

  • Nur rund 5% der MPU Kandidaten sind Frauen
  • 90% aller Unfälle im Straßenverkehr entstehen durch menschliches Fehlverhalten
  • Die positive Wirkung von der MPU ist erwiesen: Ganze 92 % der Fahrer mit einem positiven MPU-Ergebnis behalten dauerhaft ihre Fahrerlaubnis
  • Das Fahren unter Alkoholeinfluss ist mit 54 % der Hauptgrund für eine MPU
  • An zweiter Stelle folgt der Drogenkonsum am Steuer, ca. 20% der MPU
  • Wer zu viele Punkte in Flensburg eingesammelt hat, muss ebenfalls zur MPU, um die Fahrzulassung wieder zu erlangen
  • Es gibt viele weitere Gründe für eine MPU, z.B. das zu häufige Nichtbestehen einer Führerscheinprüfung.
  • Auch alkoholisierte Fahrradfahrer müssen mit dem Entzug der Fahrerlaubnis einer einer MPU rechnen. eBikes gelten ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h als Kfz, es gelten die gleichen Promillegrenzen wie bei einem Auto.
  • Der TÜV Süd stellt Videos mit Beispielgesprächen zur MPU bereit

Woher der Name Idiotentest ursprünglich stammt

Die MPU-Prüfung wurde im Jahr 1954 eingeführt. Damals wollte man die psychologische Eignung von Menschen testen, welche die Führerscheinprüfung bereits drei mal nicht bestanden. Genauso gab es zu der Zeit viele Menschen, die Kopfverletzungen vom 2. Weltkrieg davongetragen haben. Heute werden über 100.000 medizinisch psychologische Untersuchungen durchgeführt, 54% davon aufgrund von Alkoholkonsum am Steuer, die restlichen verteilen sich auf Drogenkonsum am Steuer und andere Delikte. Mehr dazu auf unserer MPU Seite.

Der computergestützte Idiotentest

Beim computergestützten Test einer medizinisch psychologischen Untersuchung wird vor allem das Reaktionsvermögen, die Schnelligkeit und das logische Denkvermögen auf die Probe gestellt. Dafür sind Linienfolgetest, Figurenvergleichstest, der Fahrsimulator, oder der Verkehrssituationstest bestens geeignet. Wer einige Übungsaufgaben dazu machen möchte, sollte zu unserer MPU Seite wechseln.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...