HHLA Einstellungstest: Alle Infos zu Bewerbung und Karriere

Die Logistikbranche ist in jeglicher Hinsicht interessant. Zum einen ist es enorm spannend, für Transporte von Gütern in die ganze Welt verantwortlich zu sein oder daran mitzuwirken. Zum anderen ist die Logistikbranche für ihre hervorragenden Aufstiegs- und Verdienstmöglichkeiten bekannt. Auch die Hamburger Hafen und Logistik AG, kurz HHLA, ist in dieser Branche tätig. Nachfolgend zeigen wir dir, was im HHLA Einstellungstest gefragt wird und welche beruflichen Möglichkeiten dir hier zur Verfügung stehen.

HHLA Einstellungstest

Das ist die HHLA

Die Hamburger Hafen und Logistik AG wurde im Jahre 1885 gegründet und hat ihren Sitz natürlich in der Stadt Hamburg. Mitten im Hafen positioniert, ist das Unternehmen dafür zuständig, sämtliche eingehenden und ausgehenden Güter abzufertigen oder auch für deren Transport in das sogenannte Hinterland zu sorgen. Zuständig ist die HHLA für drei der insgesamt vier Containerterminals im Hamburger Hafen. Das Unternehmen ist aber neben der Hafenlogistik in weiteren Geschäftsfeldern aktiv, wie zum Beispiel dem Containertransport  auf Schiene und Straße, der Lagerlogistik und die Betreibung sowie Entwicklung von Immobilien. Neben dem Hamburger Hafen ist der Konzern zudem auch im Hafen von Odessa oder im Hafen von Estland in der Ostsee aktiv.

Achtung
Die HHLA ist bei der Auswahl der Bewerber natürlich enorm genau. Aus diesem Grund raten wir dir, dich mit unserem Online-Kurs auf den HHLA Einstellungstest vorzubereiten!

Ausbildung und Karriere: Verschiedene Möglichkeiten für dich

Bei der HHLA handelt es sich um einen wahren Giganten der Logistikbranche, der rund 6.000 Mitarbeiter beschäftigt. Es liegt auf der Hand, dass diese nicht alle im gleichen Beruf tätig sind. Tatsächlich sind im Unternehmen ganz unterschiedliche Berufsmöglichkeiten für dich vorhanden. Du kannst zum Beispiel eine Ausbildung im Bereich der Logistik durchlaufen oder aber im Geschäftsfeld der Immobilien tätig werden. Innerhalb der einzelnen Bereiche gibt es noch einmal ganz unterschiedliche Berufe. Im Bereich der Logistik könntest du zum Beispiel als Containerbrückenfahrer tätig werden oder aber im Büro die theoretische Kontrolle über die Transporte bewahren. Wie genau die jeweilige Ausbildung aussieht, variiert natürlich von Beruf zu Beruf. Selbstverständlich muss es aber auch nicht immer eine Ausbildung sein. Auch ein Studium kann hier natürlich für die berufliche Zukunft durchlaufen werden.

Tipp
Möchtest du speziell für deinen Berufswunsch alle relevanten Infos abrufen, solltest du die Webseite der HHLA besuchen und dir hier einen Überblick verschaffen.!

Bewerbung und Einstellungstest

Unabhängig davon, für welche Ausbildung oder welches Studium du dich entscheidest, musst du natürlich erst einmal deine Bewerbungsunterlagen einreichen und mit diesen einen guten Eindruck hinterlassen. Das Unternehmen ist bei der Auswahl der Bewerber enorm gründlich, da sich jedes Jahr zahlreiche junge Menschen für die Karriere bei der HHLA bewerben. Angenommen werden sollen nur die besten Bewerber und so wird nach dem Check der Bewerbungen bereits eine erste Vorauswahl getroffen. Heißt für dich: Du solltest dich noch einmal intensiv damit beschäftigen, wie eine gelungene Bewerbung auszusehen hat.

Zusätzlich dazu kannst du dich darauf einstellen, dass für viele Berufe ein sogenanntes Auswahlverfahren durchlaufen werden muss. Dieses besteht unter anderem aus einem Vorstellungsgespräch oder einem Eignungstest, in welchem du verschiedene Fragen zu deinem gewünschten Beruf und einer persönlichen Eignung beantworten musst.

Gut zu wissen
In eigentlich allen Berufen beim Konzern hast du Aufstiegsmöglichkeiten zur Hand. Mit diesen kannst du nicht nur dein Ansehen im Unternehmen steigern, sondern am Ende des Tages natürlich auch dein Gehalt.

Fazit: Arbeiten bei einem Logistik-Riesen

Der Hamburger Hafen ist der wichtigste Seehafen in Deutschland und mit der HHLA hat hier vor allem ein großer Konzern „den Hut auf“. Die Hamburger Hafen und Logistik AG ist für drei der insgesamt vier Terminals zuständig und wickelt damit einen großen Teil des Transportverkehrs im Hamburger Hafen ab. Hierfür ist Genauigkeit erforderlich und genauso genau geht das Unternehmen auch bei der Auswahl möglicher Bewerber vor. Du musst hier je nach Beruf eine ganze Menge leisten, bis du tatsächlich deinen ersten Arbeitstag im Unternehmen beginnen kannst. Lohnenswert ist die Mühe aber definitiv, denn dich erwartet einer der attraktivsten Arbeitgeber in der deutschen Logistikbranche.

Bildquellen

  • HHLA Einstellungstest: Pixaby

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.