Hermes Einstellungstest: So sieht der Eignungstest aus

Immer mehr Bestellungen werden heutzutage online aufgegeben. Gute Nachrichten sind das vor allem für die Versandunternehmen, die in der Regel jeden Tag ausreichend Aufträge vorliegen haben. Aus diesem Grund sind Unternehmen wie Hermes bei jungen Menschen für die Berufswahl enorm beliebt. Der Konzern kann sich seine Bewerber also im wahrsten Sinne des Wortes aussuchen und tut auch genau das – und mit dem Hermes Einstellungstest geht man hier sogar enorm gründlich vor.

Hermes Einstellungstest

Im Überblick: Das ist Hermes

Mit dem Namen Hermes verbinden die meisten Menschen vor allem das Paketunternehmen, welches in Deutschland zum Beispiel für den Versand von Bestellungen aus dem Internet zuständig ist. Tatsächlich steckt hinter der Hermes Europe, wie die Dachgesellschaft von insgesamt zwölf Unternehmen konkret heißt, noch eine ganze Menge mehr. Der Konzern wurde 2009 gegründet und ist heute im Segment Service eine 100 prozentige Tochter der Otto Group. Hermes beschäftigt sich aber nicht nur mit dem Paketservice von Business zu Verbraucher oder Verbraucher zu Verbraucher, sondern ist auch in den Bereichen Fulfilment, Transport, Sourcing, Qualitätsabsicherung oder Zwei-Mann-Handling aktiv. Hierfür sind rund 6.000 Mitarbeiter beim Konzern beschäftigt, Jahr für Jahr bewerben sich zahlreiche weitere Interessenten.

Achtung
Da sich jedes Jahr zahlreiche Bewerber bei Hermes um einen Job bemühen, müssen die meisten Bewerber durch einen Einstellungstest. Möchtest du hier gut abschneiden, empfehlen wir dir zur Vorbereitung unseren Online-Kurs!

Ablauf: Bewerbung, Eignungstest, Ausbildung

Hermes ist ein enorm großes Unternehmen mit rund 6.000 Mitarbeitern. Dementsprechend überrascht es nicht, dass hier auch auf einen strengen und vorgegebenen Ablauf im Bewerbungsverfahren gesetzt wird. Dieses beginnt für dich natürlich mit dem Einreichen deiner Bewerbungsunterlagen. Das geht beim Logistikkonzern direkt online, du solltest im Vorfeld allerdings prüfen, ob du die jeweiligen Voraussetzungen für den Arbeitsplatz oder die Ausbildung erfüllen kannst. Wenig überraschend sollten deine Unterlagen ansprechend und lückenlos sein, andernfalls wirst du bei der gründlichen Prüfung der Bewerbungen schon vorzeitig aus dem Verfahren aussortiert.

Konnten deine Unterlagen in der Personalabteilung von Hermes überzeugen, wirst du die Einladung zum Auswahlverfahren erhalten. Wie dieses genau aussieht, richtet sich nach dem jeweiligen Beruf. Was das genau für dich bedeutet, haben wir hier aufgeführt:

Auswahlverfahren für Werkstudenten und Praktikanten

  • Telefoninterview
  • persönliches Gespräch

Auswahlverfahren für Auszubildende

  • Eignungstest
  • persönliches Gespräch

Auswahlverfahren für duale Studenten

  • persönliches Gespräch
  • Assessment Center

Auswahlverfahren für Berufseinsteiger und Berufserfahrene

  • Telefoninterview (Dauer rund 30 Minuten)
  • Erstgespräch oder Video-Interview (60-90 Minuten)

Auswahlverfahren für Positionen mit Personalverantwortung

  • Zusätzliches Assessment Center mit einer Dauer von rund sechs Stunden

Hermes Einstellungstest: Was genau erwartet mich?

Wer sich beispielsweise für eine Ausbildung bei Hermes entscheidet, der muss neben einem persönlichen Gespräch auch den Eignungstest meistern. Hierbei handelt es sich um einen schriftlichen Einstellungstest, der mittlerweile aber am Computer durchgeführt wird. Der Konzern stellt dir hier unterschiedliche Fragen aus verschiedenen Bereichen. Welche das sind, siehst du hier:

  • Allgemeinwissen
  • Mathematische Fähigkeiten
  • Grammatikalische Fähigkeiten
  • Merkfähigkeit
  • Logik
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Persönlichkeitstest

Eine wichtige Rolle spielt im Hermes Einstellungstest dein Allgemeinwissen. Hierbei handelt es sich generell um einen Punkt, der von so ziemlich jedem Arbeitgeber geprüft wird. Ebenso möchte der Konzern natürlich wissen, wie es rund um deine Rechtschreibung und Grammatik aussieht. Hierfür werden dir unterschiedliche Übungen präsentiert, die bei einer Führungsposition zum Beispiel auch in englischer Sprache gestellt werden können. Ebenfalls gecheckt wird, wie gut du dich im Bereich des logischen Denkens, der Merkfähigkeit oder der Konzentration präsentieren kannst. Deine Persönlichkeit wird ebenfalls noch einmal genauer betrachtet, wobei dies natürlich auch Teil des persönlichen Gesprächs mit der Personalabteilung ist.

Für den Eignungstest üben: So machst du es richtig

Nachdem wir den Aufbau im Eignungstest nun kennen, lässt sich natürlich auch die Vorbereitung für den Hermes Einstellungstest unter die Lupe nehmen. Zurückgreifen solltest du hier vor allem auf das Internet, wo dir ähnliche Aufgaben mit Lösungen präsentiert werden. So lernst du nicht nur die Aufgaben kennen, sondern nutzt gleichzeitig auch einen prima Lerneffekt. Ebenfalls ratsam ist es, auf alte Schulunterlagen zurückzugreifen, wenn du für den Einstellungstest üben möchtest. Hier lassen sich zum Beispiel die Regeln der Grundrechenarten noch einmal nachlesen, gleichzeitig werden dir die Schulbücher sicherlich auch bei der Rechtschreibung oder Grammatik noch einmal behilflich sein können. So oder so hängt der Erfolg im Einstellungstest aber auch davon ab, wie rechtzeitig du dich auf diesen vorbereitest: Je früher du also loslegst, desto besser wirst du tendenziell auch abschneiden.

Fazit: Mit der richtigen Vorbereitung machbar

Der Hermes Einstellungstest ist natürlich kein Spaziergang, kann aber mit der richtigen Vorbereitung gemeistert werden. Du solltest dementsprechend wissen, was du zu tun hast und möglichst frühzeitig mit deiner Vorbereitung auf den Einstellungstest beginnen. Dann dürfte deinem Traumjob beim Logistik-Riesen nicht mehr viel im Weg stehen.



 

Bildquellen

  • Hermes Einstellungstest: Pixabay
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine Bewertungen)
Loading...