Graduate Record Examination: Alles, was du zum GRE Test wissen musst

Genau wie in Deutschland, lässt sich auch in den USA oder anderen englischsprachigen Ländern ein erweiterter Bildungsabschluss anstreben. Wer einen ersten Bildungsabschluss erwerben konnte, kann seinen erweiterten Abschluss an einer der Graduate Schools hinter sich bringen. Doch hierfür müssen ausländische und einheimische Studenten in vielen Fällen erst einmal die Graduate Record Examination (GRE) meistern. Um was es sich hierbei handelt und wie der Test aussieht, erfährst du im Folgenden.

Graduate Record Examination

Hintergrund: Darum wird der GRE Test durchgeführt

Um in den USA an einer der Graduate Schools aufgenommen zu werden, muss ein Graduate Record Examination Test durchgeführt werden. Hierbei handelt es sich um einen standardisierten Test für die Aufnahme, der von der Organisation Educational Testing Service (ETS) durchgeführt wird. Interessant: Mit dem Graduate Management Admission Test (GMAT) existiert ein ähnlicher Test. Der GRE allerdings ist vornehmend für potenzielle Doktoranden in verschiedenen Wissenschaften gedacht. Der GMAT wiederum richtet sich an Studenten der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge. Durchgeführt wird der GRE an zahlreichen renommierten Universitäten. Darunter zum Beispiel die Wharton School, das MIT oder die Stanford University.

Achtung
Wenn du dich optimal auf deine Graduate Record Examination vorbereiten möchtest, solltest du unseren Online-Kurs nutzen!

Graduate Record Examination: So läuft der Test ab

Wer den GRE Test meistern muss, der muss sich in drei unterschiedlichen Teilen beweisen. Hier siehst du, aus welchen drei Teilen der Aufbau besteht:

  • Analytical Writing mit Independent Writing Task und Argument Task
  • Verbal Reasoning (V)
  • Quantitative Reasoning (Q)

Mit dem Analytical Writing steht dir hier zuerst ein Schreibtest bevor. In diesem musst du zwei Aufsätze schreiben. In einem davon, dem Independent Writing Task, musst du zu einem bestimmten Thema Stellung nehmen und deine Meinung mit entsprechenden Argumenten unterstreichen. Wählen darfst du in diesem Fall zwischen zwei Themen. Zusätzlich werden dir 45 Minuten Zeit eingeräumt, um dein Essay zu planen, strukturieren und zu verfassen. Direkt danach folgt in einem Zeitraum von rund 30 Minuten der Argument Task. In diesem musst du eine Argumentationskette untersuchen und kritisieren.

Ist dieser erste Part erledigt, folgt im GRE Test erst einmal eine Pause von rund zehn Minuten. Weiter geht es dann mit einem Test zum Sprachverständnis, dem sogenannten Verbal Reasoning. Hierbei handelt es sich um einen Multiple-Choice Test, der zum Beispiel Antonyme, Analogien, Wörter einsetzen oder Aufgaben zum Lesen und Zusammenfassen beinhaltet. Die letzte Station im GRE Test ist dann das Quantitative Reasoning. Hier werden grundlegende mathematisch Konzepte wie Algebra, Geometrie oder Arithmetik geprüft.

Gut zu wissen
Es kann passieren, dass ein Test eine Aufgabe aus der Q- oder V-Sektion enthält, die nicht gewertet wird. Für dich als Prüfling ist es aber nicht möglich festzustellen, um welche der Prüfungen es sich dabei handelt.

Wie wird der Test bewertet?

Grundsätzlich ist es so, dass der Test bei der Auswahl der Studenten eine wichtige Rolle spielt. Das ETS empfiehlt aber, diesen nicht als alleinige Ausgangsbasis für die Aufnahme zu nutzen. Ob sich die Universitäten an diese Empfehlung halten, lässt sich nur schwer nachvollziehen. Bewertet wird im Test jedenfalls anhand einer Skala von 0 bis 6, wobei dies nur für das Analytical Writing gilt. Hier wird in einem sogenannten Halbpunktintervall bewertet. Anders ist es bei den Sektionen Q und V. Hier landet deine Punktzahl in einem Bereich von 130 bis 130 und wird in einem Zehnpunktintervall bestimmt.

Fazit: Knackige Aufgaben im GRE Test

Die Graduate Record Examination ist in den USA an zahlreichen renommierten Universitäten ein wichtiges Zulassungskriterium – auch dann, wenn du als ausländischer Student an einer Uni angenommen werden möchtest. Der Test besteht aus unterschiedlichen Bausteinen, die sowohl deine textlichen Fähigkeiten als auch deine analytischen Fähigkeiten und dein Sprachverständnis überprüfen. Wenig überraschend solltest du daher frühzeitig mit deiner Vorbereitung auf den Test starten und so sicherstellen, dass du Schwachstellen rechtzeitig aus dem Weg räumen kannst. Und deinem Traum von einem Abschluss an einer US-Graduate-School kommst du so einen großen Schritt näher.



 

Bildquellen

  • Graduate Record Examination: Pixabay

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.