Geschichte studieren - Voraussetzungen und Eignungstest


Geschichte studieren - Voraussetzungen und Eignungstest

Wer Geschichte studieren möchte, sollte sich in jedem Fall mit den nötigen Voraussetzungen und den Perspektiven nach dem Studium auseinander setzten. Mit unserem Eignungstest für Geschichte erleichtern wir euch etwas die Studienwahl.

Abitur oder eine vergleichbare Hochschulzulassung. In manchen Bundesländern gilt für das Studium der Geschichte außerdem eine Beschränkung für die Zulassung in Form eines Numerus Clausus. Hier werden nur Studenten zum Studium der Geschichte zugelassen, die einen bestimmten Notendurchschnitt im Abitur (oder der vergleichbaren Studienberechtigung) vorweisen können.

Die Inhalte des Studiums der Geschichte

Das Geschichte Studium befasst sich mit Geschehnissen der Vergangenheit. Die Zielsetzung besteht unter anderem darin, aus dieser Vergangenheit etwas für die Zukunft zu lernen und die Menschheit und ihre aktuelle Situation besser zu verstehen. Die Geschichte im Studium beinhaltet die gesamte Menschheitsgeschichte, die in verschiedenen Vorlesungen gelehrt wird. Allerdings gibt es Unterschiede zwischen den Lehrinhalten der einzelnen Universitäten. Wer sich für einen bestimmten Bereich der Geschichte ganz besonders interessiert und diesen als Inhalt in seinem Studium wiederfinden möchte, sollte sich vor der Entscheidung für eine Uni nach dem Studienplan erkundigen.

Welche Voraussetzungen hat das Geschichte Studium?

Auch hier ist es wieder eine Frage der Organisation des Studiums innerhalb der einzelnen Unis. Viele Universitäten setzen zwar ein Abitur oder einen vergleichbaren Schulabschluss voraus, fangen bei der Lehre der Geschichte aber wieder von vorne an. Wer in der Schule einiges im Unterricht verpasst hat, weil er seine Leidenschaft für die Geschichte erst später entdeckt hat, muss nicht befürchten, im Studium nicht mithalten zu können. Dennoch schadet ein bereits vorher vorhandenes breites Wissen natürlich nicht, da es das Studium erleichtert. Wer Geschichte studieren möchte, sollte in der Lage sein, fleißig zu lernen und dabei nicht aufzugeben. Geschichte hat durchaus auch etwas mit Auswendiglernen zu tun und dieses erfordert ständige Übung. Eine gute Abinote ist bereits ein Anzeichen dafür, dass diese Fähigkeit vorhanden ist. Es ist aber auch möglich, das Studium auch ohne gute Noten anzufangen, wenn gleich von Anfang an richtig gelernt wird.

Berufliche Perspektiven

Historiker haben verschiedene Einsatzfelder. Manche von ihnen bleiben an der Uni, um zu forschen. Dafür wird meist ein Master-Abschluss vorausgesetzt. Danach schließt sich an das Studium eine Promotion und vielleicht sogar eine Habilitation an. Viele ehemalige Studenten aus diesem Bereich arbeiten auch im Museum oder in einer beratenden Tätigkeit. Es gibt auch viele Absolventen, die später in eigentlich fachfremden Bereichen arbeiten, weil sie hier auf ihre im Studium erworbenen Kompetenzen zurückgreifen können.

Der Eignungstest für das Studium der Geschichte

Ein Eignungstest kann Aufschluss darüber geben, ob ein Studium der Geschichte zu dir passt. An vielen Universitäten und Hochschulen wird eine Eignungsprüfung vor der Aufnahme des Studiums vorausgesetzt, u. a. an der Uni Bonn und der Uni München. Dort werden geschichtliches Grundwissen, Deutsch- und Englischkenntnisse abgefragt. Du findest einige Vorbereitungsfragen gleich oben auf dieser Seite.


Ihre Bewertung wird hinzugefügt...
2.2 von 5 Sternen. 8 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den entsprechenden Stern klicken.


Kommentare (0)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 433 08 45


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2018 | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Unser Team | Presse | Jobs