Gärtner Ausbildungsberuf und Einsatzmöglichkeiten



Die 3-jährige Berufsausbildung Gärtnerin / Gärtner ist sehr vielseitig und mittlerweile sehr angesagt. Durch den Einsatz von neuester Technik wird heute die körperliche Arbeit im Freien um einiges erleichtert, womit sich der moderne Gärtner auf das Wesentliche konzentrieren kann. Zu einer Gärtner Berufsausbildung gehört nicht nur der richtige Umgang mit Pflanzen, sondern auch der Erwerb von Kenntnissen zur Bedienung von computergestützten Maschinen und modernster Technik. Der Gärtner von heute ist vor allem in öffentlichen Einrichtungen tätig, aber auch im Privatbereich ist der Gärtner für die Planung und Pflege von Privatgrundstücken und Wintergärten unverzichtbar.

Einstellungstest für Interessierte

Wer von euch sich für die Ausbildung zum/r Gärtner/in interessiert, sollte mal unser Gartenquiz machen, um sich auf den Einstellungstest einzustimmen. Für die Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau sind diese Einstellungstest-Übungsaufgaben hilfreich.

Voraussetzungen für eine/n Gärtner/in
Viele Betriebe setzen für die Ausbildung zum Gärtner einen guten Hauptschulabschluss voraus. Wer als Gärtner arbeiten möchte, sollte ein gutes Handgeschick haben. Weiterhin ist eine sehr gute Beobachtungsgabe bei der Arbeit als Gärtner wichtig, damit beispielsweise der Schädlingsbefall bei Pflanzen rechtzeitig erkannt wird. Technisches Verständnis, gute Merkfähigkeit, Körperbeherrschung, und Sinn für Ästhetik sollten ebenfalls nicht fehlen.

Aufgabenbereiche
Für die gesetzlich anerkannte Berufsausbildung als Gärtner gibt es sieben Fachrichtungen in denen eine Spezialisierung möglich ist. Die beliebteste dabei ist Garten und Landschaftsbau, danach folgen Gemüsebau, Obstbau, Zierpflanzenbau, Baumschule, Friedhofsgärtnerei und schließlich die Staudengärtnerei. Zu den Aufgaben eines Gärtners gehört nicht nur die Bepflanzung und die Pflege von Grünanlagen, sondern vor allem auch die Planung und Organisation. Eine Grünanlage muss genau geplant werden, damit der Raum optimal genutzt wird und die Pflanzen sicher und kostengünstig versorgt werden können.

Einsatzbereiche eines Gärtners
Die Gärtner legen Außenanlagen aller Art an. Sie sind oftmals nicht nur draußen im Einsatz.  Häufig sind Gärtner für die Pflege und Einrichtung von grünen Bereichen im Inneren einer Einrichtung zuständig. Im privaten Umfeld werden Gärtner beispielsweise mit der Planung und Durchführung der Begrünung von Wintergärten vertraut. Hier müssen sie hohen Ansprüchen der Nutzer genügen, denn die Begrünung muss den Nutzungsbedürfnissen genauestens angepasst. werden. Beispielsweise ist bei Wintergärten die Unterscheidung kalten, lauwarmen und warmen Wintergärten sehr wichtig.

Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

Weihnachten und Silvester 2017

Zur aktuellen Vorweihnachtszeit haben wir zahlreiche Adventssprüche, Weihnachtssprüche und ein Weihnachtsquiz für euch vorbereitet. Eine besinnliche Weihnachtszeit wünschen wir euch. Danach geht es gleich weiter mit unseren Silvestersprüchen 2017/18 und Neujahrswünschen 2018.

© Plakos GmbH 2017 | Kontakt | Impressum | Unser Team | Presse | Jobs