Finanzamt Einstellungstest: Das steht dir im Eignungstest bevor

Sicherlich gibt es heutzutage Berufe, die als weitaus attraktiver gelten, als die Arbeiten im Finanzamt. Wer allerdings Spaß an der Arbeit mit Zahlen hat und dabei auch noch gerne Sachen auf den Grund geht, ist im Finanzamt genau richtig aufgehoben – und das trifft durchaus auf viele Menschen zu, die sich Jahr für Jahr bei einem der Finanzämter in der Bundesrepublik bewerben. Nahezu jeder Bewerber muss dabei auch den Finanzamt Einstellungstest durchlaufen, der sicherlich als größte Hürde auf dem Weg zum Beruf bezeichnet werden kann. Was es genau mit diesem Einstellungstest auf sich hat und welche Aufgaben dich erwarten, zeigen wir dir im Folgenden aber genau.

Finanzamt Einstellungstest

Warum wird ein Einstellungstest beim Finanzamt durchgeführt?

Geht es darum, aus der breiten Masse der Bewerber passende Kandidaten herauszufiltern, setzen sowohl große Unternehmen aus der privaten Wirtschaft als auch die Behörden in Deutschland oftmals auf einen Einstellungstest. Dieser dient dazu, sich einen Eindruck davon zu verschaffen, welcher der Bewerber die besten Voraussetzungen mitbringt, bzw. welche Bewerber sich gegenüber ihren Mitstreitern am besten präsentieren können. Auch beim Einstellungstest für die Arbeit im Finanzamt ist es nicht anders. Die Anzahl der Bewerbungen übersteigt die Anzahl der Studien- und Ausbildungsplätze in der Regel deutlich. Genommen werden dann natürlich nur die Bewerber, die im Einstellungstest überzeugen können. Sicherlich gut zu wissen ist hierbei, dass der Inhalt des Einstellungstests immer von der geplanten Karriere abhängt. So zeigen die Finanzamt Einstellungstest Erfahrungen, dass ein eigener Einstellungstest Finanzamt duales Studium bzw. ein eigener Finanzamt Einstellungstest mittlerer Dienst durchgeführt werden.

Achtung
Um im Einstellungstest für das Finanzamt eine Chance zu haben, solltest du dich intensiv auf diesen Test vorbereiten. Am besten geht das, wenn du unseren Online-Kurs als Unterstützung nutzt!

Diese Voraussetzungen musst du für eine Ausbildung erfüllen

Ausbilden kannst du dich im Rahmen deiner Ausbildung beim Finanzamt zum Finanzwirt, bzw. zur Finanzwirtin. Genau der gleiche Titel wird auch mit einem dualen Studium angestrebt, allerdings kannst du dich dann als Diplom-Finanzwirt bezeichnen. Es liegt auf der Hand, dass in beiden Fällen gewisse Voraussetzungen erfüllt werden müssen und die unterscheiden sich zu Teil deutlich. Möchtest du eine Finanzwirt Ausbildung mittlerer Dienst durchlaufen oder dich als Steuerfachangestellte Finanzamt bewerben, musst du hierfür mindestens den Realschulabschluss vorweisen können. Ein Hauptschulabschluss reicht nur dann aus, wenn du zusätzlich bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung präsentieren kannst. Strebst du wiederum eine Karriere als Diplom-Finanzwirt mit einem vorherigen Studium an, musst du natürlich das Abitur vorweisen können. Welche Anforderungen genau an dich gestellt werden, erfährst du aber immer auch auf der Internetseite der jeweiligen Finanzbehörde bzw. des dazugehörigen Bundeslandes.

Einstellungstest Finanzamt: Was muss ich wissen?

Wie bereits erwähnt, lasen sich im Auswahlverfahren für den mittleren Dienst und dem Auswahlverfahren für den gehobenen Dienst einige Unterschiede entdecken. So lässt sich generell sagen, dass der Einstellungstest Finanzamt Diplom Finanzwirt umfangreicher ausfällt und auch das gesamte Auswahlverfahren als etwas fordernder bezeichnet werden kann. Wichtig zu wissen ist in diesem Zusammenhang zudem, dass für die Finanzämter in Deutschland die einzelnen Bundesländer zuständig sind – und die arbeiten keinesfalls identisch. Es gibt also auch deutliche Unterschiede zwischen den Bundesländern und der Einstellungstest Finanzamt Brandenburg, Rheinland Pfalz oder Thüringen kann nicht als identisch zum Einstellungstest Finanzamt Hamburg, Baden-Württemberg oder NRW bezeichnet werden. Nichtsdestotrotz sind die Inhalte in den Tests aber zumindest grob identisch. Welche Aufgaben hier genau auf dich zukommen und welche Aufgaben du dementsprechend für den Finanzamt Einstellungstest üben solltest, siehst du hier:

  • Mathematisches Verständnis
  • Sprachkenntnis
  • Logisches Denken und Merkfähigkeit
  • Allgemeinwissen
  • Arbeitsbezogenes Fachwissen

Mathematisches Verständnis

Es ist keine große Überraschung, dass im Finanzamt Einstellungstest mittlerer Dienst und auch dem Einstellungstest Studium Finanzamt die Mathematik eine große Rolle spielt. Dein beruflicher Alltag dreht sich überwiegend um Zahlen und so musst du hier natürlich ausreichende Fähigkeiten mitbringen. Im Detail wirst du vor allem in den Grundrechenarten geprüft. Gleichzeitig solltest du für den Mathetest aber auch sicher mit der Prozentrechnung oder dem Dreisatz umgehen können.

Sprachkenntnis

Es ist ganz gleich, bei welcher Behörde du dich in Deutschland bewerben möchtest. Deine sprachlichen Fähigkeiten werden im jeweiligen Einstellungstest garantiert unter die Lupe genommen. Beherrschen musst du die Rechtschreibung und Grammatik, zudem solltest du natürlich auch Zeichen korrekt setzen und Texte gut verstehen können. Lückentexte oder ein Einstellungstest Finanzamt Aufsatz können ebenfalls zu den Aufgaben in diese Bereich gehören.

Gut zu wissen
Die Finanzamt Einstellungstest Dauer hängt davon ab, ob du den Finanzamt Einstellungstest mittlerer Dienst erledigst oder am Einstellungstest Diplom Finanzwirt teilnimmst.

Logisches Denken und Merkfähigkeit

Zu den Finanzamt Einstellungstest Fragen zähle auch verschiedene Aufgaben aus dem Bereich des logischen Denkens und der Merkfähigkeit. So werden dir beispielsweise unterschiedliche Bilder oder Symbole angezeigt, die du nach einer kurzen Zeit noch einmal widergeben musst. Geprüft wird so, wie gut du dir Informationen merken und diese dann auch wieder abrufen kannst. In diesen Bereichen fallen zudem zum Beispiel Wortpaare oder einzelne Wörter in Wortmengen, die von dir logisch ausgeschlossen werden müssen.

Allgemeinwissen

Dass im Finanzamt Einstellungstest Allgemeinwissen abgefragt wird, mag den einen oder anderen vielleicht überraschen. Tatsächlich aber spielt das Allgemeinwissen in zahlreichen Berufen eine wichtige Rolle. Auskennen solltest du dich zum Beispiel mit den Grundlagen des Steuerrechts, gleichzeitig aber auch mit Währungen, der Geschichte von Deutschland oder internationalen Beziehungen zwischen Nationen. Keine Angst: Du kannst für den Einstellungstest online Allgemeinwissen problemlos „zusammensammeln“ und solltest hierfür einfach regelmäßig die Nachrichten verfolgen.

Arbeitsbezogenes Fachwissen

Im Bereich des arbeitsbezogenen Fachwissens werden die typische Aufgaben aus dem Alltag der Finanzbehörde gestellt, die du dann lösen musst. Hierzu kann zum Beispiel das Priorisieren von E-Mails gehören, gleichzeitig aber zum Beispiel auch Ablage-Übungen oder ähnliches.

Einstellungstest bestanden: Wie geht es für mich weiter?

Konntest du das Finanzamt mit den Leistungen im Einstellungstest überzeugen, ist das noch nicht der sichere Einstieg in den Berufsalltag. Stattdessen muss das sogenannte Auswahlverfahren erst einmal komplett abgeschlossen werden – und ein computerbasierter Eignungstest ist hiervon eben nur eine Aufgabe. Hast du dich beim Finanzamt für eine Karriere im mittleren Dienst beworben, musst du zusätzlich zum Einstellungstest Finanzamt Finanzwirt auf jeden Fall noch ein Vorstellungsgespräch meistern. In diesem möchte dich die Behörde einmal näher kennenlernen und wird gleichzeitig verschiedene Fragen stellen. Immer interessant ist im Finanzwirt Vorstellungsgespräch für das Amt zum Beispiel, wo die Stärken und Schwächen des Bewerbers liegen. Zudem interessiert sich das Finanzamt auch dafür, warum du gerade diesen Karriereweg einschlagen möchtest.

Hast du wiederum den Finanzamt Einstellungstest gehobener Dienst gemeistert und möchtest als Diplom-Finanzwirt dein Geld verdienen, wartet ein sogenanntes Assessment-Center auf dich. Dieses besteht ebenfalls aus einem Vorstellungsgespräch, gleichzeitig wirst du aber beispielsweise auch in einer Gruppendiskussion oder einem Einzelvortrag geprüft. Generell lässt sich also sagen, dass sich die Auswahlverfahren nach der Einstellungstest Finanzamt Anmeldung für den mittleren Dienst und den gehobenen Dienst ähneln. Bewerber für den gehobenen Dienst müssen sich auf umfangreichere Prüfungen einstellen.

Für den Finanzamt Einstellungstest üben: Was kann ich tun?

Das richtige Einstellungstest Training ist für den Erfolg beim Finanzamt Einstellungstest ganz wesentlich entscheidend. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du ohne die richtige Vorbereitung vermutlich keine großen Chancen darauf haben wirst, dich im Einstellungstest von einer starken Seite zu zeigen. Aber wie kann man am besten für den Einstellungstest Finanzamt üben? In erster Linie natürlich mit dem Internet. So kannst du perfekt für den Einstellungstest Finanzamt online üben und die unterschiedlichen Aufgaben durchgehen. Ideal ist es, wenn du dir auch die jeweiligen Lösungen zu den Fragen bzw. Aufgaben ansiehst und so gleich deinen eigenen Stand überprüfen kannst. Hilfreich kann ein Finanzamt Einstellungstest PDF sein, welches du dann bequem als Lernhilfe nutzen kannst.

Immer wieder berichten Teilnehmer zudem davon, dass ihnen alte Schulunterlagen bei der Vorbereitung für den Einstellungstest geholfen haben. Das macht durchaus Sinn, schließlich werden beispielsweise im mathematischen Bereich vor allem die Grundrechenarten überprüft – und die standen in der Schule garantiert auf deinem Lehrplan. Somit sind alte Mathebücher und Mathehefte optimal, wenn du für den Einstellungstest für Auszubildende üben möchtest. Ergänzen kannst du das Ganze natürlich noch durch das eine oder andere Einstellungstest Finanzamt Buch, wobei dies sicherlich nicht in allen Fällen notwendig sein wird.

Achtung
Kannst du im Einstellungstest nicht überzeugen, kannst du deine Karriere beim Finanzamt nicht beginnen. Du solltest dich also intensiv vorbereiten und dann gute Leistungen abliefern!

Fazit: Eignungstest meistern und loslegen

Im Auswahlverfahren für die Arbeit im Finanzamt kann der Eignungstest sicherlich als größte und unangenehmste Hürde bezeichnet werden. Das muss aber nicht so sein, denn generell kannst du dich auf diesen Test sehr gut vorbereiten. Du solltest dir Übungen für Eignungstest online ansehen und frühzeitig damit beginnen, diese zu lösen. Je besser du vorbereitest bist, desto besser stehen auch deine Chancen auf eine erfolgreiche Testteilnahme. Meisterst du zusätzlich dann auch noch die weiteren Herausforderungen im Auswahlverfahren, ist der Weg für die Karriere im Finanzamt frei.



 

Bildquellen

  • Finanzamt Einstellungstest: Pixabay

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.