Einzelhandelskaufmann/-frau Ausbildung und Gehalt



Kaufleute im Einzelhandel arbeiten hauptsächlich in Einzelhandelsgeschäften verschiedener Wirtschaftsbereiche: vom Modehaus über den Supermarkt bis zum Gemüseladen. Auch im Versand- und Internethandel oder in großen Tankstellen mit gemischtem Warenangebot sind sie beschäftigt. Darüber hinaus können sie z.B. in Videotheken oder bei Fahrradverleihern tätig sein. Wir haben für alle werdende Einzelhandelskaufleute einen Eignungstest vorbereitet.

Aufgaben
Sie verkaufen Konsumgüter wie z.B. Bekleidung, Spielwaren, Nahrungsmittel, Unterhaltungselektronik oder Einrichtungsgegenstände. Kaufleute im Einzelhandel führen Beratungsgespräche mit Kunden, verkaufen Waren und bearbeiten ggf. Reklamationen. Außerdem planen sie den Einkauf, bestellen Waren, nehmen Lieferungen entgegen, prüfen deren Qualität und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Sie zeichnen die Waren aus und helfen beim Auffüllen der Regale sowie bei der Gestaltung der Verkaufsräume. Auch bei der Planung und Umsetzung von werbe- und verkaufsfördernden Maßnahmen wirken Kaufleute im Einzelhandel mit. Sie beobachten den Markt, die Konkurrenz sowie den Warenfluss im eigenen Geschäft und beeinflussen die Sortimentsgestaltung entsprechend.

Gehalt
Bei dieser Tätigkeit kann die tarifliche Bruttogrundvergütung nach der Ausbildung beispielsweise € 1.983 bis € 2.320 im Monat betragen.

Während und nach der Ausbildung ist das Gehalt wesentlich von der wirtschaftlichen Lage und der regionalen Gegebenheiten abhängig. Hier die durchschnittlichen Ausbildungsgehälter im Einzelhandel:

1. Ausbildungsjahr: € 594 bis € 665

2. Ausbildungsjahr: € 665 bis € 742

3. Ausbildungsjahr: € 765 bis € 850

 

Kompetenzen
Die folgende Liste enthält eine Auswahl der wichtigsten Fertigkeiten und Kenntnisse. Die Auswahl dieser berufsbezogenen Kompetenzen erfolgt auf Basis der Ausbildungsordnung sowie der Auswertung von Stellen- und Bewerberangeboten.

Weitere Kompetenzen, die für die Ausübung dieses Berufs bedeutsam sein können:

  • Belehrung nach Infektionsschutzgesetz (Gesundheitszeugnis)

  • Buchführung, Buchhaltung

  • Handelsbetriebslehre

  • Kalkulation

  • Lagerwirtschaft

  • Marketing

  • Preisgestaltung

  • Reklamationsbearbeitung

  • Sortimentsgestaltung

  • Verkaufsförderung

  • Warenwirtschaftssysteme

  • Werbung 

Kontakt | Impressum | © 2016 plakos - berufliche und persönliche Entwicklung