Einstellungstest Polizei Schleswig-Holstein: kostenlos üben – wichtige Infos & Tipps zum Eignungstest

Die Polizei Schleswig-Holstein plant zukünftig je Einstellungstermin die Einstellung von rund 400 neuen Polizeianwärtern. Aktuell kannst Du Deine Bewerbung für die Einstellungstermine 03.08.2020 oder 01.02.2021 einreichen. Die Bewerbungsfrist für 2020 läuft seit dem 01. August 2019.

Gesucht werden derzeit Polizeianwärter für die Laufbahngruppe 1.2 (mittlerer Dienst) und Laufbahngruppe 2.1 (gehobener Dienst/höherer Dienst). Die Bewerbungsfrist in 2020 für die späteren Einstellungstermine steht derzeit noch nicht fest und wird rechtzeitig mitgeteilt.

Voraussetzungen für Deinen Karriereweg

Wenn Du den Einstellungstest bei der Polizei Schleswig-Holstein absolvieren möchtest, musst Du bestimmte Voraussetzungen erfüllen, die je nach angestrebter Karriere (mittlerer Dienst / gehobener Dienst) variieren. Für den mittleren Dienst benötigst Du mindestens einen Realschulabschluss oder alternativ einen Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung. Wenn Du studieren möchtest (gehobener Dienst / höherer Dienst) ist das Abitur, die Fachhochschulreife oder ein vergleichbarer Abschluss notwendig.

Zusätzlich solltest Du die weiteren Voraussetzungen beachten. Du kannst Deine Bewerbungsunterlagen bei der Polizei Schleswig-Holstein für den Einstellungstest online einreichen. Eine Zusendung auf dem Postweg solltest Du nur in Betracht ziehen, wenn Du Dich nicht online bewerben konntest.

Auswahlverfahren der Polizei Schleswig-Holstein

Zum Eignungstest wird grundsätzlich jeder Bewerber eingeladen, der die Anforderungen erfüllt, körperlich fit ist und die erforderlichen Unterlagen vollständig eingereicht hat. Nach Überprüfung Deiner Bewerbungsunterlagen sendet Dir die Polizei Schleswig-Holstein eine Einladung zum Eignungstest zu, der in Eutin durchgeführt wird. An zwei nicht direkt aufeinander folgenden Auswahltagen musst Du im Einstellungstest der Polizei Schleswig-Holstein unterschiedliche Aufgaben bewältigen.

Je nach angestrebter Laufbahn variieren die Testbausteine leicht, für den gehobenen Dienst ist zusätzlich ein Referat erforderlich. Wenn Du eine oder mehrere Prüfungsabschnitte am ersten Auswahltag nicht bestehst, hast Du nicht bestanden und kannst auch nicht am Eignungstest des zweiten Testtages teilnehmen. Du kannst Dich für einen späteren Termin jedoch erneut bewerben, Sperrfristen gibt es diesbezüglich nicht. Beachte jedoch, dass Du bei einer Wiederbewerbung alle Testbereiche erneut absolvieren musst. Du solltest Dich intensiv vorbereiten, den Test üben und insbesondere eine intensive Übung der nicht bestandenen Testbereiche durchführen.

Einstellungstest Polizei Schleswig-Holstein: Intelligenz-Leistungstest & Diktat

Unabhängig von der angestrebten Laufbahn musst Du zunächst einen Intelligenz-Leistungstest absolvieren, der aus zwei Testbereichen besteht. Du musst unterschiedliche Aufgaben bewältigen, die beispielsweise das figurative und sprachliche Denken, die Merkfähigkeit oder die Logik überprüfen.

Unmittelbar im Anschluss an den Intelligenz-Leistungstest schreibst Du in Eignungstest das Diktat. Hier sollen Deine Grammatik- und Rechtschreibkenntnisse überprüft werden. Das Diktat umfasst etwa 250 Wörter und Dir dürfen nicht mehr als 10
Fehler unterlaufen. Auf der Internetseite der Polizei Schleswig-Holstein findest Du Übungsdiktate, mit denen Du diesen Test üben kannst. Diese Übung solltest Du möglichst mehrfach wiederholen, bis Du sicher bist, dass Dir in diesem Testbereich nur wenige Fehler unterlaufen.

Während Du das Diktat schreibst, wird Deine Leistung im Intelligenz-Leistungstest ausgewertet. Wenn Du nicht die erforderliche Punktzahl (mindestens ausreichend) erzielen konntest, ist das Auswahl an dieser Stelle für Dich bereits beendet. Warst Du erfolgreich, kannst Du beim Einstellungstest am zweiten Prüfungsbereich teilnehmen.

Tipp
Du solltest vorab unbedingt mit unserem Online-Test üben, um Dich optimal vorzubereiten.

Zusätzlicher Testabschnitt für den gehobenen Dienst

Wenn Du Dich für den gehobenen Dienst qualifizieren möchtest folgt nun noch ein Sprach- und Bildungstest, der aus folgenden Bereichen besteht:

Deutsch:
Anhand von 36 Fragen werden Deine Kenntnisse (Literatur, Ausdruck, Rechtschreibung etc.) überprüft.

Politische Bildung:
Du musst in diesem Bereich 36 Fragen zu unterschiedlichen Themen wie deutsche Zeitgeschichte (19. und 20. Jahrhundert), aktuelle Tagespolitik und Staatsaufbau der Bundesrepublik Deutschland beantworten.

Natur und Technik:
Hier musst Du ebenfalls 36 Aufgaben bewältigen, die sich mit Deinen Grundkenntnissen zu Biologie, Erdkunde, Physik und Chemie befassen.

Bei diesem Test kommen überwiegend Multiple-Choice-Fragen zum Einsatz, teilweise müssen zusätzlich handschriftliche Ergänzungen vorgenommen werden. Wie anspruchsvoll dieser Einstellungstest ist, zeigen Erfahrungen von Bewerbern, die vor dem Test nicht ausreichend geübt haben.

Sporttest der Polizei Schleswig-Holstein

Zum Einstellungstest gehört unabhängig vom Karriereweg auch ein anspruchsvoller Sporttest. Hier werden insbesondere Geschicklichkeit und Ausdauer getestet. Du musst in der Sporthalle einen Hindernisparcours bewältigen und insgesamt 4,5 Runden in einer vorgegebenen Zeit schaffen:

  • Frauen max. 2:50 Minuten
  • Männer max. 2:30 Minuten

Schaffst Du diese Zeit oder bist sogar schneller, gilt dieser Bereich im Einstellungstest als bestanden. Eine Einladung zum zweiten Prüfungsabschnitt erhalten ausschließlich Bewerber, die alle Testbereiche im ersten Abschnitt des Auswahlverfahrens bestanden haben.

Polizei Schleswig-Holstein Eignungstest: mündliche Prüfung & ärztliche Untersuchung

Die Bewerber für den gehobenen Dienst starten den zweiten Prüfungsteil mit einem Kurzreferat. Es dauert etwa fünf bis sieben Minuten und muss zu einem vorgegebenen Thema (Bereich: Politik, Wirtschaft, Natur, Technik oder Gesellschaft) verfasst werden. Du hast rund 30 Minuten Zeit für die Vorbereitung und musst mindestens ein ausreichendes Ergebnis erzielen. Hilfsmittel wie Literatur oder Internetrecherche dürfen nicht verwendet werden.

Der zweite Prüfungsteil der Polizei Schleswig-Holstein im Einstellungstest für den mittleren Dienst beginnt mit einer mündlichen Prüfung. Dieser Teil wird auch von den Bewerbern im Bereich höherer Dienst absolviert. Dabei möchten die Tester ein Bild von Deiner Allgemeinbildung, Deinem Auftreten und Deinem Ausdrucksvermögen gewinnen. Auch das äußere Erscheinungsbild spielt in diesem Testabschnitt eine wichtige Rolle. Das Vorstellungsgespräch dauert etwa 30 Minuten.

Zum Abschluss erwartet alle Bewerber noch die polizeiärztliche Untersuchung zur Feststellung der Diensttauglichkeit. Hier wird beispielsweise ein Hör- und Sehtest absolviert und neben der körperlichen Untersuchung durch den Polizeiarzt gehören auch die Abgabe einer Blut- und Urinprobe sowie das Belastungs-EKG zu diesem Abschnitt im Auswahlverfahren.

Fazit

Auf den Einstellungstest musst Du Dich gut vorbereiten und intensiv üben. Befasse Dich im Vorfeld mit dem Inhalt der einzelnen Testbereiche und übe insbesondere das Diktat mehrfach. Mit unserem Plakos Online-Testtrainer kannst Du Dich optimal auf den Einstellungstest der Polizei Schleswig-Holstein vorbereiten. Nutze ihn daher jetzt für eine optimal Vorbereitung.


Quellen:
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Berufung/Karriere/karriere_node.html
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Berufung/Karriere/DownloadsUndVideos/Downloads/_downloads/informationsbroschur.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.