Eignungstest Schulsekretärin: Diese Aufgaben musst du meistern

Hat eine Bewerberin das Zeug zur Schulsekretärin oder nicht? Um diese Frage beantworten zu können, wird der Eignungstest als Schulsekretärin durchgeführt. Hierbei handelt es sich um einen schriftlichen Einstellungstest, der allerdings nicht die einzige Hürde auf dem Weg in diesen Beruf darstellt. Welche Aufgaben du zusätzlich meistern musst und was genau im Einstellungstest drankommt, erfährst du im Folgenden.

Eignungstest Schulsekretärin

Ablauf: So laufen Bewerbung und Co. ab

Bevor du dich dazu entscheidest, deine Bewerbung für eine Stelle als Schulsekretärin einzureichen, solltest du erst einmal prüfen, ob du die allgemeinen Voraussetzungen hierfür erfüllen kannst. Welche das genau sind, lässt sich hier nicht so einfach pauschalisieren, denn die Anforderungen können von Schule zu Schule variieren. Nachdem du die Voraussetzungen geprüft hast und diese im besten Fall auch erfüllen kannst, kannst du im nächsten Schritt deine Bewerbungsunterlagen einreichen. Auch hier solltest du darauf achten, dass du einen guten Eindruck hinterlässt. Immerhin ist die Bewerbungsmappe das Erste, was dein vielleicht neuer Arbeitgeber von dir zu Gesicht bekommt. Konnten auch die Bewerbungsunterlagen überzeugen, wirst du im weiteren Verlauf zu einem persönlichen Vorstellungstermin eingeladen. Hier wird dann der Eignungstest als Schulsekretärin durchgeführt, zusätzlich musst du dich in einem Vorstellungsgespräch beweisen.

Achtung
Wenn du im Eignungstest überzeugen möchtest, solltest du dich auf diesen natürlich auch gut vorbereiten. Hierfür kannst du unseren Online-Kurs nutzen!

Eignungstest als Schulsekretärin: Was kommt dran?

Wie der Name bereits vermuten lässt, dient der Eignungstest als Schulsekretärin dazu, um die generelle Eignung für diesen Beruf zu ermitteln. Damit dies wiederum auch herausgefunden werden kann, werden im schriftlichen Einstellungstest unterschiedliche Aufgaben aus verschiedenen Bereichen gestellt:

  • Allgemeinwissen
  • Sprachliche Fähigkeiten
  • Merkfähigkeiten
  • Mathematische Fähigkeiten
  • Persönlichkeitstest
  • Logisches Denken

In der Regel gilt der Einstellungstest dabei als absolute Muss-Hürde. Du kannst den Beruf als Schulsekretärin also nur dann ergreifen, wenn du hier gute Leistungen zeigst. Andernfalls scheidest du aus dem Bewerbungsverfahren aus.

Tipp
Möchtest du für den Eignungstest üben, solltest du hierfür zum Beispiel auf alte Schulunterlagen oder das Internet zurückgreifen. Zusätzlich dazu ist es natürlich ratsam, möglichst früh mit der Vorbereitung zu beginnen.

So geht es weiter: Vorstellungsgespräch und Einigung

Konntest du im Eignungstest überzeugende Leistungen abliefern, hast du eine große Hürde damit bereits genommen. Allerdings noch nicht alle. Weiter geht es im Anschluss an den Eignungstest mit einem persönlichen Vorstellungsgespräch. Hier musst du dich ebenfalls noch einmal auf verschiedene Fragen einstellen, mit denen zum Beispiel deine Stärken und Schwächen oder deine Motivation hinterfragt werden. Die Frage: „Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?“ kann als absoluter Klassiker bezeichnet werden. Gleichzeitig wird sich dein Gegenüber aber zum Beispiel auch nach deinen Leidenschaften oder Hobbys erkundigen. Alles in allem also kein Grund, um nervös zu werden.

Tipp
Auch auf das Vorstellungsgespräch kannst du dich vorbereiten, indem du dieses zum Beispiel mit Freunden oder Familienmitgliedern durchspielst. So trainierst du nicht nur mögliche Antworten, sondern kannst zum Beispiel auch deine Körpersprache verbessern und überprüfen.

Fazit: Stell deine Eignung unter Beweis

Wer als Schulsekretärin arbeiten möchte, muss hierfür erst einmal die entsprechende Eignung unter Beweis stellen. Ganz einfach ist das nicht, allerdings kannst du dich problemlos auf den Einstellungstest vorbereiten. Gut ist es, wenn du hierfür auf Übungen mit Lösungen zurückgreifst. So lernst du nicht nur die Fragen kennen, sondern auch gleichzeitig, welche Antworten am besten geliefert werden sollten. Zusätzlich dazu raten wir dir aber auch dazu, dich auf das persönliche Vorstellungsgespräch vorzubereiten. Hier geht es darum, den persönlichen Eindruck von dir noch einmal zu untermauern – dementsprechend solltest du darum bemüht sein, auch im Vorstellungsgespräch gut aufzutreten. Mit der richtigen Vorbereitung dürfte all das aber kein Problem für dich sein.



 

Bildquellen

  • Eignungstest Schulsekraeterin: Pixabay

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.