Continental Karriere: Alle Infos zum Berufseinstieg bei Continental

Die Continental AG ist einer der größten deutschen Automobilzulieferer und bereits seit mehreren Jahren an der Börse gelistet. Rund 244.000 Mitarbeiter arbeiten für den Konzern an über 400 Standorten in 61 Ländern. Die Zahlen rund um die AG sind also beeindruckend und so wundert es nicht, dass Jahr für Jahr zahlreiche Menschen Teil des aus Hannover stammenden Konzerns werden wollen. Doch es gibt einige Hürden – und genau die wollen wir uns im Folgenden einmal genauer ansehen bzw. dir zeigen, wie du diese Hürden überspringen kannst.

Continental Karriere

Duales Studium oder Ausbildung: Freie Wahl für die Karriere bei Continental

Grundsätzlich lässt sich zu Continental, was übrigens oftmals auch abgekürzt nur Conti genannt wird, sagen, dass der Konzern hinsichtlich der Berufsmöglichkeiten enorm vielseitig aufgestellt ist. Du kannst zum Beispiel als Quereinsteiger durchstarten, gleichzeitig aber auch eine Ausbildung machen oder ein duales Studium durchlaufen. Beachten sollest du in allen Fällen, dass natürlich gewisse Voraussetzungen wie Schulnoten bzw. Abschlüsse erfüllt werden müssen. Zudem sind die meisten Jobs beim Konzern an einen Einstellungstest gebunden. Bevor du also durchstarten kannst, musst du dann erst einmal beweisen, dass du auch der richtige Mann für diesen Job bist. Damit du dir schon einmal einen kleinen Überblick darüber verschaffen kannst, welche Berufe Conti als Arbeitgeber zur Verfügung stellt, haben wir ein paar davon hier aufgelistet:

Wichtig
Einen überzeugenden Eindruck wirst du im Einstellungstest bei Continental nur dann hinterlassen können, wenn du dich gut vorbereitest. Und hierfür solltest du unseren Online-Kurs nutzen!

Bewerbung und Co: Das ist dein Weg zu Continental

Die Konzerne in der Automobilbranche sind dafür bekannt, dass sie bei der Beschaffung neuer Mitarbeiter äußerst innovativ vorgehen. Das ist auch bei Conti der Fall. Du musst hier zunächst ein eigenes Profil auf der Karriere-Webseite des Konzerns einrichten und verschiedene Daten zu dir mitteilen – natürlich erst, nachdem du dich für einen der zahlreichen Berufe entschieden hast. Noch ein Tipp dazu: Alle wichtigen Infos zu den Stellenangeboten bzw. Möglichkeiten für deine Karriere kannst du online direkt auf der Seite der Firma bekommen. Nachdem du dein Profil online erstellt hast, wirst du von Conti zu einem Vor-Test gebeten, in welchem deine Fähigkeiten zum Beispiel im logisch-numerischen Bereich unter die Lupe genommen werden. Konntest du hier überzeugen, kommst du nach einer Prüfung deiner Bewerbungsunterlagen zum ersten Mal in den direkten Kontakt mit dem Konzern. Ein Recruiter unterhält sich mit dir in einem Web- oder Telefon-Interview, bei einer überzeugenden Vorstellung wirst du dann zum eigentlichen Auswahlverfahren vor Ort eingeladen – und hier müssen dann natürlich noch einmal weitere Aufgaben erfüllt werden. Entweder vor oder nach diesem Einstellungstest vor Ort wird dann noch einmal ein persönliches Interview mit Vertretern der jeweiligen Personalabteilungen und Fachabteilungen geführt. Bestehst du auch hier, heißt dich der Konzern an Bord herzlich Willkommen.

Cool bleiben
Auch wenn das Auswahlverfahren bei Continental insgesamt als sehr umfangreich bezeichnet werden kann, solltest du cool bleiben. Bleibe im Job-Interview authentisch und bereite dich intensiv auf deinen Einstellungstest vor – dann stehen deine Chancen denkbar gut.

Der Einstellungstest bei Continental: Was erwartet mich?

Wirst du zum Einstellungstest vor Ort bei Conti eingeladen, hast du einen großen Teil der Hürden auf dem Weg zur Karriere schon einmal hinter dich gebracht. Doch den Einstellungstest solltest du keinesfalls unterschätzen. Hierbei handelt es sich um einen Test, der sich über einen Zeitraum von mehreren Stunden zieht und dementsprechend als ziemlich fordernd und anstrengend bezeichnet werden kann. Eine zusätzliche Schwierigkeit ist die Tatsache, dass nicht nur Aufgaben aus einem Bereich bearbeitet werden müssen. Du musst dich also intensiv vorbereiten und hier ganz verschiedene Testteile berücksichtigen. Um was es sich dabei für Aufgaben handeln kann, haben wir für dich hier einmal aufgeführt:

  • Allgemeinwissenstest: Beim Test deines Allgemeinwissens werden dir vom Unternehmen verschiedene Fragen zum Beispiel zur Geschichte, der aktuellen Politik oder Beziehungen zwischen Ländern gestellt. Es ist darüber hinaus auch empfehlenswert, sich mit der Wirtschaft, Währungen oder Finanzen auszukennen.
  • Mathematiktest: Conti testet seine Bewerber im Einstellungstest auch im Bereich der Mathematik. Du musst hier also verschiedene Aufgaben lösen, zu denen beispielsweise die Prozentrechnung, Zinsrechnung oder der Dreisatz gehören. Formuliert sein können die Aufgaben auch als Textaufgaben.
  • Sprachkenntnisse: Neben der Mathematik spielen auch die Sprachkenntnisse der Bewerber eine Rolle. So solltest du die Rechtschreibung korrekt beherrschen und dich gleichzeitig auch bei den grammatikalischen Regeln auskennen. Fremdsprachen können ebenfalls ein Teil dieses Aufgabenbereichs sein.
  • Unternehmenskenntnis: Wie gut du dich im Vorfeld mit deinem vielleicht künftigen Arbeitgeber beschäftigt hast, interessiert den Konzern natürlich ebenfalls. Du solltest dich mit der Geschichte und dem Geschäft also intensiv auseinandersetzen.
  • Logisches Denken: Deine Fähigkeiten im Bereich des logischen Denkens prüft Contintenal zum Beispiel durch Zahlen- oder Buchstabenreihen, die du vervollständigen musst. Gleichzeitig können die hier auch Situationen vorgelegt werden, die du dann analysieren musst.
  • Technisches Verständnis: Das technische Verständnis der Arbeitnehmer ist zum Beispiel in der Produktion wichtig. Du musst beweisen, dass du technische Zusammenhänge verstehst und zum Beispiel physikalische Gesetze richtig anwenden kannst.
  • Merkfähigkeiten-Test: Im Merkfähigkeiten-Test werden dir zum Beispiel Bilder oder Worte vorgelegt, die nach einer kurzen Zeit wieder verschwinden. Deine Aufgabe besteht dann darin, diese Worte bzw. Bilder widerzugeben. Genau das Gleiche kann statt mit Worten und Bildern auch mit Videos bzw. Video-Sequenzen gefordert sein.
Heißer Tipp
Du siehst, dass die Anforderungen von Continental an die Mitarbeiter enorm straff sind. Aus diesem Grund liegt ein wesentlicher Schlüssel für den Erfolg deiner Teilnahme in der Vorbereitung. Je besser und intensiver du dich vorbereitest, desto besser stehen deine Chancen auf eine erfolgreiche Teilnahme am Einstellungstest.

Fazit: Einstellungstest meistern und ein Teil von Continental werden

Continental nimmt in seiner Rolle als Zulieferer der Automobilbranche einen enorm wichtigen Standpunkt ein. Als Mitarbeiter des Konzerns profitierst du von ansprechenden Rahmenbedingungen, zahleichen Aufstiegsmöglichkeiten und generell einer guten Vielfalt für deine beruflichen Wünsche. Allerdings gehört zur Karriere beim Zulieferer auch, dass du dich im Vorfeld in einem Auswahlverfahren inklusive Einstellungstest und Vorstellungsgespräch behaupten kannst. Die Aufgaben sind hier durchaus knifflig und ohne die richtige Vorbereitung wirst du kaum einen überzeugenden Eindruck hinterlassen können. Was du tun solltest, ist klar: Nach oder besser noch vor deiner Bewerbung solltest du die Zeit möglichst effektiv nutzen und dich intensiv auf den Einstellungstest bzw. das gesamte Auswahlverfahren vorbereiten.



 

Bildquellen

  • Continental Karriere: Pixabay

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.