CMAS Prüfungsfragen: Inhalte & Beispiele

Die Abkürzung CMAS steht für „Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques“ und bezeichnet damit den internationalen Tauchverband. Dieser ist unter anderem für die Ausbildung von Tauchern zuständig, gleichzeitig aber auch für die Tauchlehrer. In beiden Fällen warten verschiedene CMAS Prüfungsfragen, die sich in verschiedene Schwierigkeitsstufen unterteilen lassen. Welche das genau sind und welche Inhalte in der CMAS Prüfung auf dem Programm stehen, siehst du jetzt im Folgenden.

CMAS Prüfungsfragen

Grundtauchschein: Alles zur CMAS Prüfung

Der CMAS Schein wird umgangssprachlich oftmals auch als Tauchschein bezeichnet. Generell handelt es sich hierbei also um einen Nachweis darüber, dass ein Taucher oder Tauchlehrer über die notwendigen Kenntnisse für unterschiedliche Tauchgänge verfügt. Die Tauchscheine sind keine Pflichtdokumente, gelten aber als Nachweise mit Empfehlungscharakter. Innerhalb der verschiedenen Tauchverbände in Deutschland gibt es dabei festgelegte Regeln, bei deren Einhaltung die Tauchscheine über alle Verbände hinweg akzeptiert werden.

Achtung
Auf die Prüfung für deinen Tauchschein solltest du dich intensiv und gut vorbereiten. Wir empfehlen hierfür unseren Online-Kurs!

CMAS 1 Stern Prüfungsfragen & CMAS 2 Stern Prüfungsfragen: Was ist der Unterschied?

Wichtig zu wissen ist, dass die CMAS * Prüfung in ganz unterschiedlichen Versionen zur Verfügung steht und so zum Beispiel Tauchlehrer andere Fragen meistern müssen als Taucher. Die CMAS 1 Stern Prüfung für Taucher umfasst zum Beispiel fünf Prüfungstauchgänge im Freiwasser mit unterschiedlichen Übungen. Bei einer CMAS 3 Stern Prüfung für Taucher gehören noch weitere Prüfungen wie das Nachttauchen oder Gruppentauchen dazu. Noch umfangreicher sind die Prüfungen und auch die Prüfungsfragen für die Tauchlehrer. Diese richten sich je nach der Ausbildungsstufe und sehen unterschiedliche Kompetenzen und Fähigkeiten vor.

CMAS Prüfung und Prüfungsfragen

Wie du dir vielleicht schon denken konntest, gehören zu CMAS Prüfung unterschiedliche Aufgabenbereiche. So musst du hier einen praktischen Teil und einen schriftlichen Teil meistern. Der schriftliche Teil wird als sogenannter Multiple-Choice-Test durchgeführt. Für dich bedeutet das also, dass dir für die verschiedenen C-Mas Taucher Prüfungsfragen unterschiedliche Antwortmöglichkeiten angeboten werden. Du musst dann die in deinen Augen korrekte Antwortmöglichkeit bestimmen. Generell verteilen sich die Aufgaben in der schriftlichen Prüfung dabei auf die folgenden Bereiche:

  • Tauchmedizin
  • Tauchphysik
  • Tauchausrüstung
  • Umweltschutz
  • Biologie der Tauchgewässer
  • Theorie zur Tauchpraxis
Achtung
Bereits die Vielzahl der Themenbereiche aus der CMAS Prüfung zeigt, dass du dich auf die Fragen gut vorbereiten solltest. Nur mit einer richtigen Vorbereitung wirst du hier gute Leistungen zeigen können.

Damit du dir unter diesen Aufgabenbereichen noch etwas Genaueres vorstellen kannst, haben wir im Folgenden drei beispielhafte Fragen aus der Theorieprüfung aufgeführt:

  1. Was ist ein charakteristisches Merkmal für einen Tiefenrausch?
    a) eingeschränkte Wahrnehmungsfähigkeit, verzerrtes Urteilsvermögen, keine logische Reaktion
    b) metallischer Geschmack im Mund und blutunterlaufene Augen
    c) heftige Kopfschmerzen in der Stirngegend
    d) euphorische Stimmung (speziell bei Anfängern)
  2. Wie verhalten sich Farben ab einer Tiefe von 10 Metern?
    a) Farben sind gar nicht mehr erkennbar
    b) Die Farbe Rot ist nur noch schwer erkennbar
    c) Die Farbe Blau ist nur noch schwer erkennbar
    d) Die Farben verhalten sich wie über Wasser
  3. Worüber darf eine Tauchmaske nicht verfügen?
    a) eine bruchfeste Sichtscheibe
    b) mehr als eine Sichtscheibe
    c) ein Maskenband für verstellbare Längen
    d) einen eingebauten Schnorchel
Achtung
Wer als Tauchlehrer an der CMAS Prüfung teilnimmt, muss in der Regel auch noch einen Vortrag halten, der dann oftmaals von anderen Prüflingen bewertet wird.

Fazit: CMAS Prüfung ist kein Spaziergang

Beim Tauchen kann schnell eine gefährliche Situation entstehen, in der die richtige Ausbildung über Leben und Tod entscheidet. Aus diesem Grund sollten Taucher immer gut ausgebildet sein und genau wissen, auf welche Gefahren sie sich möglicherweise einlassen. Die CMAS Prüfungsfragen und die CMAS Prüfung stellen genau das sicher. So wirst du hier nicht nur schriftlich bzw. in einem Multiple-Choice-Test geprüft, sondern auch in der Praxis  durch eine praktische Prüfung. Tauchlehrer müssen zudem nicht selten einen Vortrag vor anderen Prüflingen halten. Alles in allem also ein recht umfangreicher Prozess, zumal auch die verschiedenen Themenbereiche in den einzelnen Prüfungen nicht zu unterschätzen sind. Und zwar ganz gleich, ob es sich um die CMAS Gold Prüfung, CMAS Silber Prüfung oder die Prüfung für Bronze handelt. In allen Fällen empfehlen wir dir eine intensive Vorbereitung, in der du möglichst alle Aufgaben- und Themenbereiche der Prüfung durcharbeiten solltest. Nur wenn du ein gutes Gefühl durch deine Vorbereitung bekommst, wirst du dich in der CMAS Prüfung auch gut präsentieren können.



 

Bildquellen

  • CMAS Pruefung: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.