BWL Studium Eignungstest - Betriebswirtschaftslehre studieren


BWL Studium Eignungstest - Betriebswirtschaftslehre studieren

BWL liegt voll im Trend: Derzeit sind bundesweit über 150.000 Studenten eingeschrieben, damit ist Betriebswirtschaftslehre einer der beliebtesten Studiengänge. Viele von uns interessieren sich für wirtschaftliche Zusammenhänge. Aber reicht dieses Interesse und der Ehrgeiz um BWL zu studieren? In unserem Eignungstest findest du etwas genauer heraus, ob ein BWL Studium das Richtige für dich ist. 

Voraussetzungen für ein BWL Studium - der Test

Je nachdem ob man an einer Fachhochschule oder einer Universität BWL studieren möchte, wird die fachgebundene Hochschulreife bzw. die allgemeine Hochschulreife für das Studium vorausgesetzt. Neben dem Schulabschluss wird von den Studieninteressierten vorausgesetzt, dass Sie aus dem Schulunterricht wissen, wie unser Wirtschaftssystem grundsätzlich aufgebaut ist. Betriebswirtschaftliches Vorwissen ist zwar nicht unbedingt nötig, schadet aber nicht. Auch Lernbereitschaft, Ausdauer, Konzentration, Merkfähigkeit und Analysefähigkeiten sind wichtige Kompetenzen für einen BWL-Studenten. Nur wenige Hochschulen bieten den Studieninteressierten einen Eignungstest an. Meist ist der Online-Test freiwillig und hat keinen Einfluss auf das Aufnahmeverfahren.

Studium - Inhalte und Aufbau

Im Grundstudium werden die Voraussetzungen gelegt, um das Hauptstudium erfolgreich meistern zu können. Schlüsselqualifikationen im Kommunikations-, im Recherche- und im Informationsbearbeitungsbereich sollten Studierende sich am besten im Grundstudium selbst aneignen, bzw. bereits mitbringen. Zu den grundlegenden Vorlesungen gehören “Einführung in die Betriebswirtschaftslehre”, “Einführung in die Volkswirtschaftslehre”, Statistik, Rechnungswesen und Marketing. Meist sind die Inhalte der Vorlesungen branchenübergreifend, es gibt aber auch Hochschulen und Studiengänge die sich auf eine bestimmte Branche konzentrieren, wie Phama, Lebensmittelbranche, Automobilindustrie und viele mehr. Dann sind die Praxisbeispiele und Inhalte stark an bestimmte Unternehmen und Produkte angelehnt. 

Studiendauer und Abschlussgrad

Bei Bachelorstudiengängen ist eine Regelstudienzeit (gemäß Beschluss der Kultusministerkonferenz) von 6 bis 8 Semestern vorgegeben. In der Regel wird BWL sechs Semester studiert. Die Abbrecherquote liegt deutlich unter den MINT-Studiengängen. Die Betriebswirtschaftslehre ist ein Studiengang, welcher - je nach Schwerpunkt - entweder mit einem Bachelor of Science oder Bachelor of Arts abgeschlossen wird. Danach kann der Masterabschluss angestrebt werden, welcher zusätzliche 2 - 4 Semester Studiendauer voraussetzt. Beide Abschlüsse werden mit einer umfangreichen Abschlussarbeit beendet. 

Eigenschaften

Betriebswirte sind verantwortungsvoll, kommunikativ, vorausplanend, vernünftig, organisiert und realistisch. Sie haben gute Kenntnisse in Mathematik, Rechnungswesen, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Verkauf, und im kaufmännischen Bereich.

Bekannte Hochschulen - Aufnahmeverfahren, NC und Wartesemester

Hier sind einige bekannte deutsche Hochschulen mit den Zulassungsvoraussetzungen aufgeführt:


Ihre Bewertung wird hinzugefügt...
5.0 von 5 Sternen. 1 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den entsprechenden Stern klicken.


Kommentare (5)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 433 08 45


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2018 | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Unser Team | Presse | Jobs