Bußgeldkatalog seit Mai 2014 – Geschwindigkeit und Alkohol

Seit der letzten Überarbeitung des Bußgeldkatalogs haben sich viele Regelungen bezüglich der Strafen geändert. Hier gehen wir insbesondere auf die Änderungen im Bezug auf Geschwindigkeitsverstöße und Alkohol- / Drogenverstöße ein.

Im Mai 2014 wurde der Bußgeldkatalog grundsätzlich angepasst. Eine der wesentlichen Änderungen: Es reichen bereits 8 statt 18 Punkte für den Verlust der Fahrerlaubnis. Ordnungswidrigkeiten dürfen nicht mehr mit einem Punkt geahndet werden, solange die Verkehrssicherheit nicht gefährdet war. Nicht zu einer Erhöhung der Punkte führen somit beispielsweise Fahrten in der Umweltzone ohne einer Umweltplakette.

Geschwindigkeitsverstoß – Geschwindigkeitsüberschreitung und -unterschreitung

Der mit Abstand häufigste Grund für einen Bußgeldbescheid ist eine Geschwindigkeitsüberschreitung. Ab und zu wird auch eine Geschwindigkeitsunterschreitung geahndet. In dieser Tabelle erfahren Sie, welche Geldstraßen, Punkte und Fahrverbot-Regelungen seit dem 1. Mai 2014 gelten.

Bußgeldkatalog Tabelle 2014 – Geschwindigkeit

Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts

Beschreibung Bußgeld Punkte Fahrverbot
< 11 km/h 10 EUR
11 – 15 km/h 20 EUR
16 – 20 km/h 30 EUR
21 – 25 km/h 70 EUR 1 Punkt
26 – 30 km/h 80 EUR 1 Punkt
31 – 40 km/h 120 EUR 1 Punkt
41 – 50 km/h 160 EUR 2 Punkte 1 Monat
51 – 60 km/h 240 EUR 2 Punkte 1 Monat
61 – 70 km/h 440 EUR 2 Punkte 2 Monate
> 70 km/h 600 EUR 2 Punkte 3 Monate

Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts

Beschreibung Bußgeld Punkte Fahrverbot
< 11 km/h 15 EUR
11 – 15 km/h 25 EUR
16 – 20 km/h 35 EUR
21 – 25 km/h 80 EUR 1 Punkt
26 – 30 km/h 100 EUR 1 Punkt
31 – 40 km/h 160 EUR 2 Punkte 1 Monat
41 – 50 km/h 200 EUR 2 Punkte 1 Monat
51 – 60 km/h 280 EUR 2 Punkte 2 Monate
61 – 70 km/h 480 EUR 2 Punkte 3 Monate
> 70 km/h 680 EUR 2 Punkte 3 Monate

Alkohol- und Drogenverstoß am Steuer

Der Konsum von Alkohol- und Drogen am Steuer ist eine echte Gefahr und hat oft ernste Folgen für die Verkehrsteilnehmer. Für den Autofahrer hat dieser Verstoß ernste Folgen wie Fahrverbot, Führerscheinentzug, hohe Geldstrafen bis hin zur Gefängnisstrafe. Die Behörden verhängen neben dem Führerscheinentzug häufig ein kostenpflichtiges Aufbauseminar oder eine MPU (medizinisch-psychologische Untersuchung). Welche Strafen genau zu erwarten ist, steht in der folgenden Tabelle, bzw. im Bußgeldrechner unten.

Bußgeldkatalog Tabelle 2014 – Alkohol und Drogen

Beschreibung Bußgeld Punkte Fahrverbot
1. Mal – Verstoß gegen die 0,5 Promillegrenze 500 EUR 2 Punkte 1 Monat
2. Mal – Verstoß gegen die 0,5 Promillegrenze 1000 EUR 2 Punkte 3 Monate
3. Mal – Verstoß gegen die 0,5 Promillegrenze 1500 EUR 2 Punkte 3 Monate
1. Mal – Verstoß gegen das Drogengesetz im
Straßenverkehr
500 EUR 2 Punkte 1 Monat
2. Mal – Verstoß gegen das Drogengesetz im
Straßenverkehr
1000 EUR 2 Punkte 3 Monate
3 Mal – Verstoß gegen das Drogengesetz im
Straßenverkehr
1500 EUR 2 Punkte 3 Monate
Gefährdung des Verkehrs unter Drogeneinfluss
(Alkohol ab 0,3 Promille)
oder
Alkoholgehalt im Blut ist über 1,1 Promille
3 Punkte Entziehung des
Führerscheins,
Freiheitsstrafe oder
Geldstrafe

Bußgeldrechner 2014 – Alkohol und Drogen

An dieser Stelle bieten wir einen kostenlosen Bußgeldrechner an, in Kooperation mit dem Verband für bürgernahe Verkehrspolitik e.V.

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.