Bootsbauer - Ausbildung, Einstellungstest und Gehalt



Bootsbauer

Bootsbauer/innen gibt es in den beiden Fachrichtungen Neu,- Aus- und Umbau sowie Technik. Sie sind nicht nur für den Bau von Nutz- und Sportbooten zuständig, sondern kümmern sich auch um die professionelle Wartung sowie die notwendigen Reparaturen der Wasserfahrzeuge. Wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Berufsausübung sind ein ausgezeichnetes technisches Verständnis, eine gute körperliche Belastbarkeit, Schwindelfreiheit und eine ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit.

Aufgaben eines Bootsbauers/einer Bootsbauerin

Bootsbauer in der Fachrichtung Neu-, Aus- und Umbau sind mit der Konstruktion und dem Bau der Boote, vorwiegend aus den Materialien Holz, Kunststoff und Metall, aber auch aus modernen Verbundstoffen wie Polypropylen beschäftigt. Dies beginnt mit dem Anreißen der Konturen der laut Plan benötigten Bauteile und geht über die Fertigung der Einzelkomponenten bis hin zum Zusammenfügen der fertigen Boote unterschiedlichster Arten. Auch die Anfertigung der Elemente des Innenausbaus und von Masten gehören zu ihren Aufgaben. Sie kümmern sich um die fachgerechte Wartung der Wasserfahrzeuge, schützen wetterempfindliche Bauteile mit speziellen Beschichtungen und bessern schadhafte Elemente aus.

Bootsbauer in der Fachrichtung Technik sind die Experten rund um alle technischen beziehungsweise elektronischen Bauteile an Bord von Wasserfahrzeugen wie Motoren, Pumpen, Aggregate oder Leitungen. Sie bauen alles erforderliche technische Equipment in die Boote ein, warten die einzelnen Geräte unter Einhaltung einschlägiger Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen, suchen nach Störungsursachen und reparieren defekte Anlagen. Auch außerhalb der Saison kommt den auf die Technik spezialisierten Bootsbauern eine wichtige Funktion zu: Sie überprüfen die gesamte Bordtechnik und haben die Verantwortung dafür, dass diese den Winter frost- und korrosionsfrei übersteht.

Wo arbeitet ein Bootsbauer/eine Bootsbauerin?

Typische Einsatzorte für Bootsbauer sind auf den Bau oder die Reparatur von Booten spezialisierte Werkstätten, Werften und Jachthäfen sowie Unternehmen des Bootsverleihs mit eigener Werkstatt. Bootsbauer in der Fachrichtung Neu-, Aus- und Umbau finden auch Beschäftigungsmöglichkeiten bei Zulieferern von Bootselementen aus Kunststoff oder Holz, Absolventen der technischen Fachrichtung bei Zulieferern technischer Komponenten.

Bootsbauer arbeiten sowohl im Freien, beispielsweise auf Werften oder in Trockendocks, an Bord von Booten auf dem Wasser oder in betriebseigenen Werkstätten oder Hallen.
Werkstätten.

Ausbildung zum Bootsbauer/zur Bootsbauerin

Die Ausbildung zum Bootsbauer ist in den Fachrichtungen Neu-, Aus- und Umbau sowie Technik möglich. Beide Fachrichtungen führen nach einer Ausbildungsdauer von 3,5 Jahren zum staatlich anerkannten Abschluss und werden bundesweit einheitlich durch das Berufsbildungsgesetz und die Handwerksordnung geregelt. Die Ausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

Absolventen beider Ausbildungsrichtungen finden ein breites Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten für Bootsbauer vor, die je nach persönlichen Interessen oder Anforderungen des jeweiligen Arbeitgebers in Anspruch genommen werden können. Für beide Fachrichtungen bietet sich die Qualifizierung zum Boots- und Schiffbauermeister. Bootsbauer mit Hochschulzugangsberechtigung können beispielsweise ein Studium der Fachrichtung Schiffsbau/Meerestechnik durchlaufen.

Verwandte Berufe

Fachrichtung Technik

Fachrichtung Neu-, Aus- und Umbau

Einstellungstest Übungsaufgaben als PDF

Auf 31 Seiten haben wir für dich die wichtigsten Übungsaufgaben für den Einstellungstest in einem PDF-Dokument zusammengetragen. Hier erhältst du einen Überblick über den klassischen Ablauf eines Einstellungstests, Tipps und Tricks und natürlich einige Aufgabenbeispiele, wie du dich optimal auf den großen Tag vorbereiten kannst.

Zum Einstellungstest-Aufgaben PDF...


Ihre Bewertung wird hinzugefügt...
5.0 von 5 Sternen. 1 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den entsprechenden Stern klicken.


Kommentare (0)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 433 08 45


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2018 | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Unser Team | Presse | Jobs