Bewerbung Reinigungskraft: Worauf muss ich achten?

Wenn Reinlichkeit und Sauberkeit deine heimlichen Leidenschaften sind, ist die Tätigkeit als Reinigungskraft für dich wahrscheinlich optimal. Was du hier genau zu tun hast, ist oftmals vom jeweiligen Arbeitgeber bzw. Arbeitsplatz abhängig. Generell kann der Job aber durchaus als vielseitig bezeichnet werden. Wie du deine Bewerbung Reinigungskraft bzw. Bewerbung als Putzhilfe erfolgreich einreichen kannst, siehst du im Folgenden.

Bewerbung Reinigungskraft

Als Reinigungskraft arbeiten: Hier kannst du dich bewerben

Du dürfest möglicherweise wissen, dass es sich bei der Arbeit als „Reinemachfrau“ um einen sogenannten Anlernberuf handelt. Du benötigst also kein Studium oder eine fundierte Ausbildung un kannst auch als Quereinsteiger direkt loslegen. Geeignet ist der Job für dich vor allem natürlich dann, wenn du viel Spaß am Putzen und Pflegen hast. Gleichzeitig solltest du allerdings auch belastbar sein, denn ein Arbeitstag kann schnell anstrengend werden. Als Arbeitgeber kommen hier ganz unterschiedliche Institutionen in Frage. Welche das zum Beispiel sind, siehst du hier:

  • Gebäudereinigungsfirmen
  • Hotel
  • Krankenhaus
  • Altersheim
  • Private Haushalte (Haushaltshilfe)
  • Schwimmbäder
  • Flughäfen
  • Praxen
  • Gaststätten
Achtung
Wenn du Hilfe für deine Bewerbung als Reinigungskraft benötigst, empfehlen wir dir unseren Online-Kurs!

Bewerbung Reinigungskraft: So bewirbst du dich richtig

In der Reinigungsbranche kommt es auf den äußeren Eindruck und die Sauberkeit an. Genau das Gleiche gilt für deine Bewerbung. Im ersten Schritt solltest du die jeweilige Stellenanzeige erst einmal genau prüfen. Hier siehst du, welche Anforderungen an dich als Putzfrau oder Putzmann gestellt werden. Kannst du diese erfüllen, kannst du dein Bewerbungsschreiben einreichen. Hierzu gehört neben dem Motivationsschreiben zum Beispiel auch ein tabellarischer Lebenslauf. Zudem solltest du auf deine Ausdrucksweise achten und deine Bewerbung lieber noch einmal von einer weiteren Person kontrollieren lassen. Immerhin handelt es sich um deinen ersten Eindruck beim vielleicht neuen Arbeitgeber. Und der soll natürlich positiv ausfallen.

Was muss zusätzlich beachtet werden?

Rund um deine Bewerbung als Putzhilfe solltest du alle Details und Informationen zum Bewerbungsprozess genau prüfen. Eingereicht werden können die Bewerbung zum Beispiel oftmals auf unterschiedlichen Wegen. Neben dem klassischen Postweg steht dir dann zum Beispiel auch eine Online-Bewerbung zur Verfügung. Darüber hinaus kann es sein, dass der Arbeitgeber bestimmte Nachweise von dir verlangt. Welche das genau sind und ob diese überhaupt gefordert werden, variiert aber von Unternehmen zu Unternehmen. Nicht zuletzt solltest du auch immer einen gründlichen Blick auf mögliche Bewerbungsfristen werfen. Sind diese abgelaufen, wird deine Bewerbung oftmals gar nicht mehr berücksichtigt. Gerade in dieser Branche sind zudem aber auch oftmals Stellenausschreibungen in Zeitungen oder anderen Medien zu finden, auf die dann möglicherweise schnell reagiert werden muss. Du solltest deine Bewerbung also nicht erst dann verfassen, wenn sich eine Gelegenheit ergibt, denn dann musst du bereits vorbereitet sein.

Fazit: Bewerbung als Vorstellung

Mit deiner Bewerbung stellst du dich beim Arbeitgeber erstmalig vor. Dementsprechend musst du einen guten Eindruck hinterlassen. Das gilt nicht nur für die Putzbranche, sondern auch für alle anderen Bereiche der Arbeitswelt. Um zu überzeugen, solltest du die jeweilige Ausschreibung des Unternehmens genau prüfen. Darüber hinaus solltest du unbedingt auf vollständige und korrekte Bewerbungsunterlagen achten. Vergisst du hier etwas, ist das für viele Arbeitgeber ein Ausschlussgrund. Die gute Nachricht: Nach einer erfolgreichen Bewerbung sind die weiteren Hürden gering. Einen Einstellungstest oder ähnliches musst du normalerweise nicht meistern, zudem ist keine Ausbildung oder ein Studium notwendig. Du kannst daher sofort einsteigen und Geld verdienen.



 

Bildquellen

  • Bewerbung Reinigungskraft: Pixabay

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.