Ausbildungsberuf

Zahntechniker/in Ausbildung und Gehalt



Ø Gehalt: 2.100,00 EUR

Ø Ausbildungsgehalt: 480,00 EUR

Popularität: 5.400

Ausbildungsstellen (D): 1.931


Zahntechniker/innen fertigen und reparieren festsitzenden und herausnehmbaren Zahnersatz sowie zahn- und kieferregulierende Geräte. Zahntechniker/innen arbeiten hauptsächlich in zahntechnischen Labors. Darüber hinaus sind sie in Labors von Zahnarztpraxen oder in Zahnkliniken beschäftigt.

Aufgabenbeschreibung nach der Ausbildung
Sie stellen vorwiegend in Handarbeit festsitzenden Zahnersatz wie Zahnkronen, Brücken, Implantate und Inlays sowie herausnehmbaren Zahnersatz (Teil- und Vollprothesen) her. Für eine Brücke beispielsweise fertigen Zahntechniker/innen anhand von Gebissabdrücken und -schablonen, die Zahnärzte und -ärztinnen vom Patientengebiss genommen haben, ein Gebiss aus Hartgips an. Dieses dient anschließend zur Modellierung der Brücke aus Wachs. Für den Zahnersatz verarbeiten sie unterschiedliche Materialien wie Kunststoffe, Metalle oder auch zahnfarbene Keramikmassen zum Verblenden der künstlichen Zähne. Neben Zahnersatz stellen sie kieferorthopädische Geräte zur Zahnregulierung (Spangen) her und reparieren bzw. reinigen künstliche Gebisse oder Prothesen.

Gehalt und Ausbildungsvergütung
Wie bei jedem Ausbildungsberuf steigert sich die Ausbildungsvergütung von Jahr zu Jahr. Hier geben wir die Durchschnittsgehälter an, welche vom Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) herausgegeben werden:
1. Ausbildungsjahr: ca. 406 EUR
2. Ausbildungsjahr: ca. 455 EUR
3. Ausbildungsjahr: ca. 505 EUR
4. Ausbildungsjahr: ca. 555 EUR

Nach der Ausbildung bewegen sich die Gehälter bei ungefähr 2.100,00 EUR brutto, wobei es regionale Unterschiede gibt.

Weiterbildungsmöglichkeiten
Naheliegend ist es, die Prüfung zum Zahntechnikermeister/zur Zahntechnikermeisterin abzulegen. Zahntechniker/innen mit Hochschulzugangsberechtigung können studieren und beispielsweise einen Hochschulabschluss im Studienfach Zahnmedizin erwerben.



Kontakt | Impressum | © 2017 plakos - berufliche und persönliche Entwicklung