Ausbildungsberuf

Gebäudereiniger/in Ausbildung und Gehalt



Ø Gehalt: 2.185,00 EUR

Ø Ausbildungsgehalt: 660,00 EUR

Popularität: 1.900

Ausbildungsstellen (D): 1.260


Gebäudereiniger/in Ausbildung, Gehalt und Stellenangebote - Eine Ausbildung zum/r Gebäudereiniger/in ist abwechslungsreicher als viele glauben. Auszubildende lernen nicht nur viele Reinigungstechniken für den Innen- und Außenbereich von Gebäuden kennen. Ganz wesentlich für Gebäudereiniger ist die Auswahl der für die Arbeitumgebung passenden Geräte, Maschinen und Zubehörteile. Sie lernen verschiedene chemische Stoffe, ihre Eigenschaften und die Reinigungsmethoden kennen. Auch die Gegebenheiten wie textile Raumausstattung, Lichtschutz- und Wetterschutzanlagen oder Glas sind bei der Reinigung vom Innen- und Außenbereich zu beachten. Ausgelernte Gebäudereiniger kennen sich Gefahrenstoffen aus und können Maßnahmen zum Explosionsschutz durchführen. Sie halten Hygiene-Vorschriften ein, insbesondere beim Einsatz in Gesundheitseinrichtungen. Sie wissen wie Verkehrseinrichtungen, Absperrungen und viele andere Dinge ausgeführt werden, noch bevor der eigentliche Einsatz beginnt. Nicht zuletzt wissen ausgebildete Gebäudereiniger, wie die verrichtete Arbeit nach Vorgaben geprüft wird.

Gehalt und Ausbildungsvergütung von Gebäudereinigern
Wie bei jedem Ausbildungsberuf steigert sich die Ausbildungsvergütung von Jahr zu Jahr. Hier geben wir die Durschnittsgehälter an, welche vom Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) herausgegeben werden:
1. Ausbildungsjahr: 500 bis 595 EUR
2. Ausbildungsjahr: 605 bis 720 EUR
3. Ausbildungsjahr: 715 bis 850 EUR

Nach der Ausbildung sind tarifliche Einstiegsgehälter von beispielsweise 13,66 EUR / Std. möglich, was einem Monatsgehalt von 2.185,00 EUR brutto entspricht. Natürlich gibt es bei den Gebäudereinigern regionale Unterschiede und ein noch immer starkes Ost-West-Gefälle.

Ausbildungsplätze und Stellenangebote
Die meisten Gebäudereiniger machen ihre Ausbildung bei einer bestimmten Reinigungsfirma und bleiben nach der Lehre dort hängen. Der Spezialisierungstrend hat auch bei den Reinigungsfirmen Einzug gehalten, so gibt es zahlreiche Firmen die sich auf die Reinigung von Krankenhäusern oder Industrieunternehmen spezialisiert haben. Als Beispiel aus der Industriereinigung sei die IST GmbH genannt, welche durch spezielle Saugfahrzeuge in der Lage ist, unter “Hochdruck” besonders stark verschmutzte Bereiche in Industrieanlagen schnell und wirkungsvoll zu reingen.

Weiterbildungsmöglichkeiten und Spezialisierungen
Gelernte Gebäudereinigungskräfte spezialisieren sich meist auf bestimmte Gebäudearten, da spezielle Einrichtungen häufig zur Reinigung gesonderte Werkzeuge und Maschinen benötigen. Außerdem wirkt sich eine Spezialisierung meist deutlich auf das Gehalt aus. Folgende Spezialisierungsmöglichkeiten werden besonders häufig in der Praxis durchgeführt:
- Baureiniger/Baureinigerin (Gebäudereinigung)
- Fassadenreiniger/Fassadenreinigerin (Gebäudereinigung)
- Flugzeugreiniger/Flugzeugreinigerin
- Glasreiniger/Glasreinigerin
- Industriereiniger/Industriereinigerin (Gebäudereinigung)
- Maschinen-, Anlagen- und Behälterreiniger/Maschinen-, Anlagen- und Behälterreinigerin
- Objektleiter/Objektleiterin (Gebäudereinigung)
- Schienenfahrzeugreiniger/Schienenfahrzeugreinigerin
- Schiffsreiniger/Schiffsreinigerin
Mehr über die Weiterbildungsmöglichkeiten als Techniker oder Meister für den Gebäudereiniger findet sich bei der Arbeitsagentur.




Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493

Kostenloser Support
support@plakos.de

Impressum | Kontakt | Unser Team | Presse | Jobs