Ausbildungsberuf

Ergotherapeut/in Ausbildung und Gehalt



Ø Gehalt: 2.655,00 EUR

Popularität: 1.900


Ergotherapeut/in ist eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen für Ergotherapie oder bei privaten Bildungsträgern. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Aufgabenbeschreibung nach der Ausbildung
Während des theoretischen und praktischen Unterrichts an der Berufsfachschule lernt man beispielsweise:
wie Kinder, Erwachsene und ältere Menschen durch handwerkliche und musische Betätigung mobilisiert und aktiviert werden können wie die motorische Funktionsfähigkeit verbessert bzw. wiedererlangt werden kann

Gehalt und Ausbildungsvergütung
Der Besuch von schulischen Einrichtungen wird nicht vergütet. Schüler/innen, die an einer berufsbildenden Ausbildung teilnehmen, können unter bestimmten Voraussetzungen eine Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) in Anspruch nehmen.

Nach der Ausbildung bewegen sich die Gehälter bei ungefähr 2.600,00 EUR brutto in der tariflichen Entgeltgruppe 6, wobei es regionale Unterschiede gibt.

Weiterbildungsmöglichkeiten
Wer beruflich vorankommen will und eine leitende Position anstrebt, kann eine Aufstiegsweiterbildung ins Auge fassen. Ergotherapeuten und -therapeutinnen mit einer schulischen Ausbildung können im Anschluss eine Weiterbildung absolvieren, z.B. Betriebswirt/Betriebswirtin (Fachschule) für Sozialwesen oder Geprüfter Fachwirt/Geprüfte Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen. Darüber hinaus haben Personen mit einer Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, ein Studium in Betracht zu ziehen.



Kontakt | Impressum | © 2017 plakos - berufliche und persöliche Entwicklung