Ausbildungsberuf

Augenoptiker/in Ausbildung und Gehalt



Ø Gehalt: 2.000,00 EUR

Ø Ausbildungsgehalt: 430,00 EUR

Popularität: 2.900

Ausbildungsstellen (D): 2.400


Augenoptiker/innen stellen Sehhilfen her und passen sie ihren Kunden individuell an. Sie beraten Kunden, verkaufen Brillen, Kontaktlinsen und optische Geräte, reparieren Sehhilfen und erledigen kaufmännische Arbeiten. Augenoptiker/innen arbeiten hauptsächlich in Betrieben des Augenoptiker-Handwerks. Darüber hinaus können sie in der optischen und feinmechanischen Industrie tätig sein.

Einstellungstest Fragen für Augenoptiker

Wer sich auf den Einstellungstest für eine Ausbildung zum/r Augenoptiker/in bei Fielmann und Co. vorbereiten möchte, sollte ich mal die folgende Vorbereitungsseite anschauen.

Aufgabenbeschreibung nach der Ausbildung
Im Verkaufsraum empfangen Augenoptiker/innen ihre Kunden, ermitteln deren Wünsche und führen ggf. Sehtests durch, um Art und Grad einer Fehlsichtigkeit zu ermitteln. Bei der Wahl von Brillengestellen und -gläsern beraten sie die Kunden typ- und stilgerecht - auch im Hinblick auf modische Trends. In der Werkstatt wählen sie Gläser nach den Werten für die erforderliche Glasstärke aus und richten die Gläser nach ihrem Mittelpunkt aus (Zentrierung). Dann schleifen sie die Gläser und setzen sie präzise in die Fassung ein. Die fertigen Brillen passen sie ihren Kunden an. Hierbei formen sie z.B. die Bügel so, dass die Brille bequem, aber sicher sitzt. Entscheiden sich Kunden für Kontaktlinsen, leiten Augenoptiker/innen sie auf Wunsch beim Einsetzen und Herausnehmen an und informieren sie über die Pflege der Sehhilfen.

Gehalt und Ausbildungsvergütung
Wie bei jedem Ausbildungsberuf steigert sich die Ausbildungsvergütung von Jahr zu Jahr. Hier geben wir die Durchschnittsgehälter an, welche vom Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) herausgegeben werden:
1. Ausbildungsjahr: ca. 390 EUR
2. Ausbildungsjahr: ca. 430 EUR
3. Ausbildungsjahr: ca. 490 EUR

Nach der Ausbildung bewegen sich die Gehälter bei ungefähr 2.000,00 EUR brutto, wobei es regionale Unterschiede gibt.

Weiterbildungsmöglichkeiten
Naheliegend ist es, die Prüfung zum Augenoptikermeister/zur Augenoptikermeisterin abzulegen. Auf Leitungs- und Spezialfunktionen, z.B. auf der mittleren Führungsebene, bereiten auch andere Weiterbildungen vor, wie beispielsweise Staatlich geprüfte/r Augenoptiker/in. Augenoptiker/innen mit Hochschulzugangsberechtigung können studieren und beispielsweise einen Bachelorabschluss im Studienfach Augenoptik, Optometrie erwerben.



Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

Weihnachten und Silvester 2017

Zur aktuellen Vorweihnachtszeit haben wir zahlreiche Adventssprüche, Weihnachtssprüche und ein Weihnachtsquiz für euch vorbereitet. Eine besinnliche Weihnachtszeit wünschen wir euch. Danach geht es gleich weiter mit unseren Silvestersprüchen 2017/18 und Neujahrswünschen 2018.

© Plakos GmbH 2017 | Kontakt | Impressum | Unser Team | Presse | Jobs