BAfEP Eignungsprüfung: Was genau erwartet mich hier?

Nicht jeder Mensch kommt für eine Arbeit als Pädagoge in Frage. Die Anforderungen an diesen Beruf haben sich in den letzten Jahren stark verändert und dementsprechend hat auch die Bildungsanstalt für Elementarpädagogik ihre Anforderungen in der Vergangenheit angepasst. Wer hier eine Karriere im Kolleg beginnen möchte, muss zunächst die BAfEP Eignungsprüfung meistern. Doch um was für eine Prüfung handelt es sich hierbei? Genau das schauen wir uns im Folgenden detailliert für dich an.

BAfEP Eignungsprüfung

Was macht die Bildungsanstalt für Elementarpädagogik?

Die Bildungsanstalt für Elementarpädagogik wurde in Österreich bereits vor vielen Jahren ins Leben gerufen und dient dazu, Kindergarten,- Hort- oder Früherziehungspädagogen korrekt auf den späteren Berufsalltag vorzubereiten. Hierfür wird eine fünfjährige Ausbildung durchgeführt, die anschließend mit einer Reife- und Diplomprüfung beendet wird. Bereits vor dem Beginn der Ausbildung muss die BAfEP Eignungsprüfung durchlaufen werden. Hierbei handelt es sich um eine Prüfung, mit der überprüft wird, ob Bewerber für den Beruf des Pädagogen bzw. die Ausbildung dafür überhaupt geeignet sind.

Achtung
Auf den BAfEP Einstellungstest solltest du dich intensiv und gut vorbereiten. Am besten geht das, wenn du hierfür unseren Online-Kurs nutzt!

Voraussetzungen: Was wird von mir erwartet?

Noch bevor die eigentliche BAfEP Eignungsprüfung auf dem Programm steht, musst du erst einmal prüfen, ob du die Voraussetzungen für eine Ausbildung erfüllen kannst. Diese sind generell identisch, so dass es ganz gleich ist, ob du in Salzburg, Ried, Amstetten, St. Pölten, Steyr, Vöcklabuck, Hartberg, der Wiener Neustadt, Linz, Graz oder in einem anderen Bereich in Österreich loslegen möchtest. Welche Voraussetzungen im Detail beachtet werden müssen, siehst du hier:

  • Liebe zum und Achtung vor dem Menschen
  • Freude im Umgang mit Kindern
  • Soziales Engagement und Teamfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft und Leistungswillen
  • Psychische und physische Belastbarkeit
  • Kreative und musikalische Fähigkeiten

Eignungsprüfung BAfEP: So sieht sie aus

Wer die Voraussetzungen erfüllt und erfolgreich seine Bewerbung einreichen konnte, der wird im weiteren Verlauf zur BAfEP Eignungsprüfung eingeladen. Vom Stil her ähnelt diese der Bakip 21 Eignungsprüfung oder Bakip 10 Eignungsprüfung. Die Inhalte allerdings unterscheiden sich. Was dich hier genau erwartet, haben wir im Folgenden aufgeführt:

Körperliche Gewandtheit

  • 8-Minuten-Dauerlauf
  • Überprüfung der Geschicklichkeit und Koordination auf einem Geräteparcours (Balldribbeln, springen, Rolle vorwärts)

Soziales und Kommunikation

  • Kurzes Kennenlernen mit einer Vorstellungsrunde (Kennenlernspiel und lockere Gespräche)
  • Teambereitschaft bzw. Teamführung durch die aktive Mitwirkung an einem gruppendynamischen Spiel (auch das Sprachverhalten wird geprüft)
  • Feedbackgespräche in einer Eins-zu-Eins-Situation
  • Reflexionsfähigkeit und Möglichkeit zur Perspektivenübernahme im Rückblick auf das Teamspiel
  • Empathie in Bezug auf Einschätzung anderer
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung und der Umgang mit den entstehenden Diskrepanzen in einem Feedbackgespräch

Schöpferisches Gestalten

  • Grundkenntnisse einfacher geometrischer Körper
  • Grundkenntnisse räumlicher Darstellung
  • Durchschauen logischer Zusammenhänge zwischen Form- – Körper – Raum
  • Gestalten komplexer Sachverhalte und Formgegensätze aus der Vorstellung
  • Fähigkeit zu konzentriertem Arbeiten und zur Anwendung einfacher grafischer Techniken
  • Fähigkeit, die mehrteiligen Aufgabenstellungen und Arbeitsanweisungen zu verstehen und nachvollziehen zu können
  • Fähigkeit, Wesentliches und Nachgeordnetes in Aufgabenstellungen zu erkennen und in zielführende Tätigkeiten umzusetzen

Musikalische Bildbarkeit

  • Singen in der Gruppe
  • Nachsingen von Tönen und einfacher Melodien
  • Frage- und Antwortsingen
  • Rhythmisch-Musikalische Erziehung
  • Überprüfung der Voraussetzungen für die Erlernung der im Lehrplan vorgesehenen Instrumente

Zusätzlich zu diesen Übungen und Aufgaben findet zudem eine ärztliche Untersuchung im Rahmen er Eignungsprüfung statt. Hier wird eine Schulärztin erst einmal die generelle Schulfähigkeit unter die Lupe nehmen, gleichzeitig werden die Bewerber und Bewerberinnen auf mögliche körperliche Einschränkungen hin untersucht.

Fazit: Durch die Eignungsprüfung zum Traumjob

Die Arbeit mit Kindern ist etwas ganz Besonderes, kann gleichzeitig aber nicht von jedem Menschen ausgeübt werden. Die Bildungsanstalt für Elementarpädagogik achtet daher enorm gründlich darauf, welche Bewerber hier in ihre Ausbildung starten können. Auf dem Plan stehen im Eignungstest zum Beispiel Sport oder Lieder, gleichzeitig wird aber auch überprüft, wie sich die Teilnehmer hinsichtlich der Sozialkompetenzen oder ihrer Führungs- und Vorbildfunktion präsentieren. Mit anderen Worten: Du solltest dich gut auf die verschiedenen Herausforderungen vorbereiten, denn nur so wirst du eine Chance darauf haben, in der Eignungsprüfung einen guten Eindruck zu hinterlassen.



 

Bildquellen

  • BAfEP Eignungspruefung: Pixabay

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.