AOK: Arbeitgeberprofil & Einstellungstest Infos

Es gibt viele gute Argumente dafür, sich bei der Berufswahl in Richtung der Krankenkassen in Deutschland zu orientieren. Eine der bekanntesten und gleichzeitig auch bei Jobsuchenden beliebtesten Krankenkassen ist dabei die AOK. Diese baut bei der Auswahl der Bewerber aber natürlich nicht allein auf das eigene Bauchgefühl, sondern testet die Jobsuchenden stattdessen in einem Einstellungstest und Auswahlverfahren intensiv. Das heißt für dich: Du solltest dich intensiv auf diese Aufgaben vorbereiten – und um was für Aufgaben es sich dabei handelt, erfährst du von uns im Folgenden.

AOK Karriere

Ablauf: Von der Bewerbung bis zum Berufseinstieg

Grundsätzlich unterscheidet sich der Berufseinstieg bei der Krankenkasse erst einmal nicht von allen anderen Berufen. Für dich bedeutet das also, dass du dich erst einmal darüber informieren solltest, welche Möglichkeiten die Krankenkasse AOK für dich bereithält. Wir können an dieser Stelle verraten, dass du zahlreiche unterschiedliche Berufe ergreifen kannst. Wählen kannst du zum Beispiel, ob du ein duales Studium bei der Krankenkasse beginnen möchtest oder beispielsweise als Kauffrau/mann im Gesundheitswesen oder Sozialversicherungsfachangestellte arbeiten möchtest. Hast du dich für einen der Berufe entschieden, solltest du prüfen, welche Voraussetzungen an dich gestellt werden. Kannst du diese augenscheinlich erfüllen, reichst du deine Bewerbung ein. Es liegt auf der Hand, dass natürlich ordnungsgemäße und ordentliche Unterlagen eingereicht werden sollten. Nur dann hat deine Bewerbung auch Erfolg und wird sich gegen die anderen Mitbewerber durchsetzen. Die Erfahrungen zeigen, dass du von der AOK dann eine Rückmeldung bekommst und im Falle einer überzeugenden Bewerbung zum Einstellungstest eingeladen wirst. Zu diesem Zeitpunkt hast du also bereits einen wesentlichen Teil auf dem Weg zur Karriere bei der AOK gemeistert.

Wichtig
Damit du dich im Einstellungstest der AOK optimal präsentieren kannst, solltest du unbedingt auf unseren Online-Kurs als Unterstützung zurückgreifen!

Einstellungstest der AOK: Was kommt dran?

Der Einstellungstest kann auf dem Weg zur Karriere sicherlich als größte Hürde bezeichnet werden. Allerdings sollest du dir immer wieder vor Augen halten, dass es nur wenige Bewerber überhaupt bis zu diesem Punkt schaffen. Daran solltest du denken und dementsprechend gelassen am Prüfungstag erscheinen. Gleichzeitig ist es ratsam, ausgeschlagen und fit zu sein. Damit du für den Einstellungstest üben kannst, zeigen wir dir im Folgenden jetzt einmal, welche Themen bzw. Aufgaben auf dich warten:

  • Allgemeinbildung
  • Intelligenz- und Konzentrationstest
  • Ausdrucksfähigkeit/Sprachkenntnisse
  • Rechenaufgaben
  • Persönlichkeitstests

Test zur Allgemeinbildung

Neben Mathe und Co. gehört zum Einstellungstest der AOK der Themenbereich der Allgemeinbildung. Hier musst du also verschiedene Fragen zum Allgemeinwissen beantworten, welches sich zum Beispiel auf Wissen im Bereich der Staaten, der Geschichte oder auch der Literatur beziehen kann. Ein typisches Beispiel für eine Frage aus diesem Aufgabenbereich wäre zum Beispiel die Frage: „Was versteht man unter einer Inflation?“

Intelligenz- und Konzentrationstests

Optimal online üben kannst du auch für den Intelligenz- und Konzentrationstest bei der Krankenkasse. Hier musst du zum Beispiel ein bestimmtes Wort aus einer Liste auswählen, welches nicht in diese passt. Alternativ drehen sich die Fragen aber beispielsweise auch um Zahlen- oder Buchstabenreihen.

Ausdrucksfähigkeit/Sprachkenntnisse

Wenig überraschend spielen die sprachlichen Fähigkeiten bei Berufen der Krankenkasse eine übergeordnete Rolle. Geprüft wirst du sowohl im Bereich der grammatikalischen Regeln als auch im Bereich der Rechtschreibung. Es ist somit ratsam, sich mit diesen noch einmal genau zu beschäftigen.

Achtung
Die Dauer des Einstellungstestes ist davon abhängig, ob du dich für ein Studium oder eine Ausbildung entscheidest. Zumindest einen Zeitraum von drei Stunden solltest du auf jeden Fall einplanen.

Rechenaufgaben

Beherrschen musst du hier natürlich keine feinen mathematischen Formeln oder unbequeme Rechenwege. Stattdessen kommt es hier vor allem auf den Dreisatz, die Grundrechenarten und die Prozentrechnung an. Einen Taschenrechner darfst du natürlich nicht verwenden. Dementsprechend solltest du diesen auch bei deiner Vorbereitung meiden.

Persönlichkeitstests

Mit dem Persönlichkeitstest findet die AOK in erster Linie mehr über dich und deinen Charakter heraus. Falsche oder richtige Antworten gibt es in diesem Fall nicht, gleichzeitig sind auch kein logisches Denken oder ähnliches notwendig. Dafür aber Ehrlichkeit. Dir werden hier beispielsweise Situationen oder Aussagen vorgelegt und du musst angeben, wie du in diesen Situationen reagiert hättest.

Gut zu wissen
Ob du bestanden hast oder nicht, erfährst du von der AOK einige Zeit nach der Prüfung. Hast du in allen Bereichen einen guten Eindruck hinterlassen können, stehen deine Chancen aber natürlich sehr gut.

Letzte Hürde: Vorstellungsgespräch

Ein Gespräch mit der Personalabteilung der AOK ist deine letzte Hürde, bevor du die Karriere bei der Krankenkasse beginnen kannst. Zunächst stellt sich natürlich die Frage: Was anziehen? Hier solltest du dich nach deinem jeweiligen Beruf richten. Angemessen ist es bei einer Arbeit für die Krankenkassen, einen gepflegten Eindruck zu hinterlassen. Du musst bei einem Büro-Job nicht zwingend im Anzug erscheinen, zumindest ein Hemd und ein Sakko sollten es aber sein. Die Kleidung spielt durchaus eine wichtige Rolle, mit zerrissenen Jeans hinterlässt du keinen guten Eindruck. Das Gespräch selber solltest du wiederum möglichst locker angehen, denn die Krankenkasse möchte dich in diesem lediglich einmal genauer kennenlernen. Wichtig ist aber durchaus, dass du dich auch an diesem Gespräch beteiligst. Jetzt ist der optimale Zeitpunkt, um ein paar Fragen zu stellen und zu zeigen, dass du dich mit einigen Themen ernsthaft beschäftigt hast. Fragen zum Gehalt solltest du dir an dieser Stelle allerdings verkneifen.

Vorbereitung für den Einstellungstest der AOK

Damit du beim Einstellungstest der AOK einen möglichst guten Eindruck hinterlassen kannst, ist eine intensive Vorbereitung unumgänglich. Du solltest dich frühzeitig mit den Aufgaben beschäftigen, die dir im Test gestellt werden. Anschließend heißt es dann: Pauken, bis du die Aufgaben gut lösen kannst. Online üben ist dabei auf jeden Fall zu empfehlen, da dir zu den verschiedenen Fragen auch die jeweiligen Antworten präsentiert werden. Darüber hinaus kann auch ein Blick in die alten Schulbücher hilfreich sein. Speziell, wenn es um Themen wie den Dreisatz, die Rechtschreibung oder die Prozentrechnung geht. Je früher du dabei mit der Vorbereitung beginnst, desto mehr Zeit bleibt dir und desto besser wirst du dich auf den Test vorbereiten können.

Interessant
Mit einer entsprechenden Aufstiegsqualifizierung kannst im Lauf deiner Karriere bei der AOK beruflich natürlich auch aufsteigen. Hierfür kannst du zum Beispiel zahlreiche Fort- und Weiterbildungsangebote nutzen.


 

Bildquellen

  • AOK Karriere: Pixabay
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...