16 Persönlichkeitsfaktoren Test (16 PF) - Infos online

16 Persönlichkeitsfaktoren Test (16 PF) - ein kostenloser Test online

Populäre Persönlichkeitstests, wie die 16 Persönlichkeitsfaktoren (16 PF), werden in Auswahlverfahren zwar eingesetzt, die rechtliche Grundlage dafür fehlt jedoch. Somit hat jeder Bewerber die Möglichkeit den Test zu verweigern, den Mut dazu werden aber sicher die wenigsten haben. Hier bieten wir die Möglichkeit, sich über den 16-PF-Test vorab zu informieren und unseren eigenen Persönlichkeitstest, aufbauend auf den 16 PF, zu durchlaufen.

Hinweis: Bei unserem Persönlichkeitsfaktoren-Test handelt es sich nicht um den originalen 16-PF-Test. 16PF ist eine eingetragene Warenmarke der OPP Ltd.

Häufige Fragen zum 16-PF-Test

  1. Wann wurde der 16-PF-Test entwickelt?
  2. Welche Persönlichkeitsmerkmale werden untersucht?
  3. Wie sind die Fragen aufgebaut?
  4. Wie sieht die Auswertung aus?
  5. Warum stehen die 16 Persönlichkeits-Faktoren in der Kritik?
  6. Welche 16-PF Lizenzen / Bücher gibt es?

Wann wurde der 16-PF Test entwickelt?

Die Anfänge der 16 Persönlichkeitsfaktoren reichen noch weiter als die der Big Five. Im deutschsprachigen Wikipedia ist dazu zwar nicht vermerkt, der englischsprachige Wiki verweist aber auf die Arbeit von Raymond B. Cattell, welcher bereits 1943 die durch psychografische Studien ermittelten 4.500 persönlichkeitsbeschreibenden Eigenschaften auf 16 Dimensionen reduzierte. Somit ist der 16-PF-Test einer der ersten Persönlichkeitstests, welcher auf einem wissenschatlichen Modell basiert.

Welche Persönlichkeitsmerkmale werden untersucht?

Die 16 Persönlichkeitsfaktoren beschreiben insgesamt 32 Eigenschaften, welche paarweise gegensätzlich zueinander stehen. Erzielt jemand einen hohen Wert bei der Eigenschaft “Vertrauen”, hat derjenige automatisch einen niedrigen Wert beim Punkt “Wachsamkeit”.

Hier sind nun die 16 Dimensionen:

  • Sachinteresse - Kontaktinteresse
  • Konkretes Denkvermögen - abstraktes Denkvermögen
  • Emotionale Labilität - Stabilität
  • Nachgiebigkeit - Dominanz
  • Besonnenheit - Lebhaftigkeit
  • Flexibilität - Pflichtbewusstsein
  • Zurückhaltung - Selbstsicherheit
  • Sachlichkeit – Empfindsamkeit
  • Vertrauen – Wachsamkeit
  • Bodeständigkeit – Fantasie
  • Offenheit - Cleverness
  • Selbstvertrauen – Besorgtheit
  • Sicherheitsdenken - Veränderungsbereitschaft
  • Teamplayer - Einzelgänger
  • Spontanität – Perfektionismus
  • Ausgeglichenheit - Angespanntheit

Wie sind die Fragen aufgebaut?

Der Fragebogen zu den 16 PF ist in der Regel so aufgebaut, dass eine Aussage mit “stimmt”, “teils-teils”, oder “stimmt nicht” bewertet wird. In unserem selbst konstruierten 16-PF-Test wird eine Likert-Skala von 1-5 angewandt. Zu jeder der 16 Dimensionen werden 8-12 Aussagen gemacht, die von der Testpersonen bewertet werden.

Wie sieht die Auswertung aus?

In der Online-Version werden die gegensätzlichen 16 Persönlichkeitsdimensionen auf einer Skala bewertet. Bei schriftlichen Tests wird eine Auswertungsschablone benötigt. Der Auswertungsbogen ist es in der Regel bei jedem Fragebogen dabei. Natürlich gehört zu einer guten Auswertung die mit Interpretation dazu. Hier sind einige Beispiele:

  • Sachinteresse - Kontaktinteresse
    • Sachinteresse: Man entscheidet sich eher für die Arbeit in der Forschung, als beispielsweise im Vertrieb
    • Kontaktinteresse: Die Arbeit als Kellner liegt einem eher, als die Arbeit als Koch

Warum stehen die 16 Persönlichkeits-Faktoren in der Kritik?

In modernen Studien und weiten Teilen der Wissenschaft, hat sich das jüngere Big Five Modell durchgesetzt. Somit stützen sich die meisten wissenschaftlichen Erkenntnisse auf ein anderes Modell. Die komplexen Eigenschaften aus den 16 PF lassen sich leider nicht 1:1 in die Big Five übertragen, was die Bedeutung der 16 PF in der Zukunft noch weiter verringert. 

Welche 16 PF Lizenzen / Bücher gibt es?

16PF ist ein eingetragenes Warenzeichen von OPP Ltd. in den USA und Europa. Die OPP Ltd. vertreibt den Fragenbogen mit den dazugehörigen Auswertungsmöglichkeiten. Bei diversen Anbietern in Deutschland gibt es die Möglichkeit sich zertifizieren zu lassen. Gute deutschsprachige Bücher zu den 16 PF findet man leider vergebens. Im englischen Sprachraum ist das Buch “Essentials of 16PF Assessment” von Heather E. P. Cattell und James M. Schuerger die Bibel zu den 16 Persönlichkeitsfaktoren.

Weitere Inhalte

Kooperationen

Top Arbeitgeber

plakos News Archiv

ADHS und Schule - Hilfe für Kinder und Eltern

Business English richtig lernen

Beliebte Fragen in der Finanzbranche

News 2017

Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter im Überblick

Aufgaben zu Gleichstrom/Wechselstrom im Einstellungstest

Ausbildung zum Systemadministrator

Keirsey Temperament Sorter - Temperament Test

Eigene Bewerbungshomepage

BWL Fernstudium Anerkennung und Abschlussformen

Durch Co-Working den Auslandsaufenthalt finanzieren

Unterschiede Berufskleidung, Arbeitskleidung ...

Karrierechance SAP Fachkräftemangel

Alte und historische Berufe

Nach dem Studium: Erfahrungen sammeln durch Reisen

Betriebswirtschaftliches Studium

Feedback zum Berufswahltest

Medizin studieren im Ausland

Erfolgreich bewerben in 4 Schritten

Wer Weiß Was Quiz - sehr beliebt

Alexa Toolbar und Alexa Rank - Nutzen

16 Persönlichkeitsfaktoren Test (16 PF) - Infos online

Berufswahlpass - ein Ordner zur Berufswahl

NEO-FFI Test - Big Five Fragebogen mit Auswertung

TOEFL / IELTS Test Vorbereitung - sehr beliebt

Borakel Test zum Traumberuf - ein Selbsttest

BIP Test - Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung

BERUFENET - ein Service der Bundesagentur für Arbeit

Reiss Profile Test online - sehr beliebt

MBTI - Myers Briggs Typenindikator und unser Test

Rorschachtest / Tintenklecks Test - was sehen Sie? Eine Umfrage

plakos Matrizentest und BOMAT Test Informationen

SHL Online Test auf Deutsch - Übungsaufgaben

Persönlichkeitstest und DISG Test Infos

News 2016

News 2015

News 2014

News 2011 - 2013

Newsletter - Übersicht




Kommentare (0)